Nick Hornby

All you can read

Bücher, die ich kaufe - Bücher, die ich lese

All you can read

Man muss sich den Leser als glücklichen Menschen vorstellen

»Was stellt für jemanden, der berufstätig ist, Kinder hat und auch noch fernsieht, ein … ähem … normales Lesepensum dar?« Fragt Nick Hornby: Autor, Vater und an weitaus mehr interessiert als dem täglichen Fernsehprogramm.

Machen wir uns nichts vor: Das Buch buhlt um unsere Aufmerksamkeit und hat dabei starke Gegner. Wir müssen uns immer häufiger zwischen Playstation, CD-Player, Kino, Fußballstadion und Literatur entscheiden. Müssen unsere Körper fit halten. Und die Menschen, mit denen wir unser Leben teilen, wollen unterhalten, umsorgt und ernährt sein.

Sorgen, die auch ein Autor kennt, wenn er, wie Nick Hornby, mitten im Leben steht. Er hat keine Zeit, sich vorschreiben zu lassen, was er lesen muss, denn jedes Muss verleitet zum Griff nach der Fernbedienung. Stattdessen schreibt er mitreißend über Literatur, die sein Leben bereichert und verändert hat, und über den Spaß, den Lesen machen kann. Und plötzlich wissen wir, was wir sofort lesen und was wir lieber lassen wollen – und welches Glück es bedeutet, zu lesen, worauf man Lust hat.


KiWi-Taschenbuch
Titel der Originalausgabe: Housekeeping vs. The Dirt
Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann
ISBN: 978-3-462-03780-7
Erschienen am: 12.03.2007
144 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
7,95 €
Österreich
8,20 €

Rezensionen

Über den Autor

Nick Hornby
Nick Hornby wurde als Nicholas Hornby am 17. April 1957 in Redhill, Großbritannien, geboren und ist in Maidenhead aufgewachsen. Dort besuchte er die Maidenhead Grammar School. Nach dem Studium der Anglistik am Jesus College in Cambridge, arbeitete er zunächst als Englischlehrer. 1992 widmete er sich hauptberuflich dem Schreiben, obwohl die ersten Stücke bereits während der Studienzeit entstanden sind. Hornbys Schwester ist die Autorin Gill Hornby (Mutter ... mehr

Mehr

Weitere Bücher von Nick Hornby

Alle Bücher von Nick Hornby

Lesetipps

Mein Leben als Leser
An Education