Thomas Hettche erhält Hermann-Hesse-Literaturpreis 2018

für seinen Essayband »Unsere leeren Herzen. Über Literatur«

Thomas Hettche

Der Schriftsteller Thomas Hettche erhält den mit 15.000 Euro dotierten Hermann-Hesse-Literaturpreis 2018.

Das hat die Jury, der Bettina Schulte (Badische Zeitung), Stefan Kister (Stuttgarter Zeitung) und Andreas Platthaus (Frankfurter Allgemeinen Zeitung) angehören, entschieden, wie die Stiftung Hermann-Hesse-Literaturpreis Karlsruhe meldet.

Hettche, 1964 in Treis bei Gießen geboren, sei »eine der herausragenden literarischen Stimmen seiner Generation«. Er erhält den Hermann-Hesse-Literaturpreis 2018 für seinen 2017 bei Kiepenheuer & Witsch erschienenen Essayband »Unsere leeren Herzen. Über Literatur«, in dem er der Frage nachgeht, welche Tröstungen Literatur für »unsere leeren Herzen« heute noch bereitzuhalten vermag. Nach »Fahrtenbuch« (2007) und »Totenberg« (2012) schreibe Hettche mit diesem Band weiter an seiner intellektuellen Autobiografie und stelle sich in seiner Auseinandersetzung mit Autoren von Ovid über Immanuel Kant bis Michel Houellebecq und anderen den drängenden metaphysischen Sinnfragen unserer »krisengeschüttelten, entzauberten Moderne«.

Zum Preis

Der Hermann-Hesse-Literaturpreis und der Hermann-Hesse-Förderpreis werden alle zwei Jahre von der Stiftung Hermann-Hesse-Literaturpreis in Karlsruhe vergeben.

Der Hermann-Hesse-Literaturpreis wird seit 1957 vergeben. Hermann Hesse selbst gab seine Zustimmung für diese Auszeichnung. Preisträger waren beispielsweise Martin Walser, Hubert Fichte, Adolf Muschg, Marlene Streeruwitz, Rafik Schami, Antje Rávic-Strubel, Annette Pehnt, Angelika Klüssendorf und zuletzt Christian Kracht.

Die Preisverleihung findet am 31. Oktober 2018 um 18.30 Uhr im Karlsruher Rathaus statt.
(Begrenzter Einlass nur mit Einlasskarte: erhältlich solange Vorrat reicht an der Karlsruher Rathauspforte ab Montag, 29.10.2018, 8.00 Uhr.)

Foto:© Stiftung Schloss Leuk/Thomas Andenmatten


Unsere leeren Herzen

Thomas Hettche

Unsere leeren HerzenÜber Literatur

Leinen, Erscheinungsdatum: 09.11.2017

WARUM ERZÄHLEN?

Thomas Hettches Essays sind ebenso genaue Diagnosen unserer krisengeschüttelten, entzauberten Moderne wie mutige Bestandsaufnahmen seines eigenen Bewusstseins und Denkens. Eine Frage bestimmt das Schreiben dieses Autors: Welche Tröstung kann Literatur für unsere ...


Totenberg

Thomas Hettche

TotenbergEssays

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 10.09.2012

Eine intellektuelle Autobiographie in zehn Begegnungen

Dieses Buch ist eine Einladung: Thomas Hettche führt den Leser zu den Themen seines Lebens, indem er ihn zu Menschen mitnimmt, die ihm etwas bedeuten. Zehn Begegnungen, die ebenso viel über den Autor wie über unsere Zeit ...


Fahrtenbuch 1993-2007

Thomas Hettche

Fahrtenbuch 1993-2007

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 18.09.2007

Sammlung und Zerstreuung ? intellektuelle Expeditionen eines großen Erzählers

Orte, Menschen, Bilder, Filme, Bücher: An Themen herrscht kein Mangel bei Thomas Hettche, dessen reiches erzählerisches Werk flankiert wird von einer kontinuierlichen essayistischen Beschäftigung mit Welt ...


Pfaueninsel

Thomas Hettche

PfaueninselRoman

Leinen, Erscheinungsdatum: 21.08.2014

Eine Insel außerhalb der Zeit

Die Pfaueninsel in der Havel ist ein künstliches Paradies. In seinem opulenten, kundigen und anrührenden Roman erzählt Thomas Hettche von dessen Blüte, Reife und Verfall aus der Perspektive des kleinwüchsigen Schlossfräuleins Marie, in deren ...