Extras

Verlosung: Gewinnen Sie die Bücher von Till und Werner Lindemann!

Gewinnen Sie 5 x 2 Bücher!

Das Gewinnspiel

Gewinnen Sie 5 x 2 Bücher! Wir verlosen den neuen Gedichtband »100 Gedichte« von Till Lindemann und »Mike Oldfield im Schaukelstuhl« von Werner Lindemann.

Füllen Sie einfach das untenstehende Gewinnspielformular aus und tragen Sie das Stichwort »Lindemann« ein. 

Teilnahmeschluss ist der 07. April 2020. Die Gewinner*innen werden auf dem Postweg benachrichtigt.

Tragen Sie hier das Stichwort »Lindemann« ein!
Antwort
Anrede
Vorname*
Nachname*
E-Mail-Adresse*
Straße*
Hausnummer*
PLZ*
Ort*

Neue Gedichte von Till Lindemann, dem Sänger der Band »Rammstein«.

Till Lindemann ist bekannt als Sänger und Texter von Rammstein. Unabhängig davon schreibt er seit über 20 Jahren Lyrik.Seine oft kurzen, pointierten Gedichte treffen den Leser direkt, überraschen und erschüttern.Die Texte umkreisen Till Lindemanns Themenkosmos in immer wieder neuen und originellen Varianten und erinnern an die Traditionen deutscher Lyrik seit der Romantik: Die Natur. Der Körper. Die Einsamkeit. Die Gewalt. Die Liebe. Das Böse. Die Tiere. Der Schmerz. Die Schönheit. Die Sprache. Der Tod. Der Sex … Till Lindemann spielt dabei mit den klassischen Formen der Dichtung, dem Volkslied, dem Abzählreim, der Ballade und findet immer seinen eigenen Ton, zu dem auch Komik und Ironie gehören. Nach »Messer« und »In stillen Nächten« eine bemerkenswerte, neue Sammlung von Gedichten – nicht nur für Rammstein-Fans.

Zum Buch

Zur Leseprobe von »100 Gedichte«

Mecklenburg. DDR. 1982. Neun Monate im Leben des 19-jährigen Till Lindemann. Beobachtet von seinem Vater.

Neun Monate lang lebte der 19-jährige Till Lindemann Anfang der 80er-Jahre bei seinem Vater auf dem Land in Mecklenburg und machte dort eine Lehre als Stellmacher in einer LPG. Werner Lindemann, ein in der DDR bekannter Kinderbuchautor, beobachtet das konfliktreiche Zusammenleben mit seinem Sohn – manchmal mit Unverständnis und Ärger, aber auch mit Respekt und Neugier: die frühen Liebesgeschichten des Sohns, Alkoholeskapaden, das Aufbegehren gegen die spießigen Verhältnisse in der späten DDR, die Natur, die Sehnsucht nach Aufbruch. Zugleich erinnert sich der Vater an die eigene Jugend in den letzten Kriegsjahren und beobachtet die politischen Konflikte der damaligen Gegenwart. Till Lindemann, heute Sänger bei Rammstein und Lyriker, schaut in einem Nachwort von heute zurück auf dieses Jahr und vergleicht die Erzählungen des Vaters mit seinen eigenen Erinnerungen an diese Zeit.

Zum Buch

Zur Leseprobe von »Mike Oldfield im Schaukelstuhl«

Miniaturbild
© Jens Koch

Der Autor, Till Lindemann, wurde 1963 in Leipzig als Sohn des DDR-Kinderbuchautors und Schriftstellers Werner Lindemann und der Kulturjournalistin Gitta Lindemann geboren. In der Jugend Leistungssportler (Schwimmen), nach einer Internatszeit Lehre als Stellmacher und Tätigkeit als Zimmer-mann und Korbflechter. Seit 1994 Sänger und Texter von Rammstein. Lebt in Berlin. Bisherige Veröffentlichungen: »Messer. Gedichte und Fotos« (2005), »In stillen Nächten. Gedichte« (2013) sowie »Die Gedichte« (2015).

Miniaturbild
© ddrbildarchiv.de

Werner Lindemann, geboren 1926, gestorben 1993, war ein erfolgreicher Autor von Kinderbüchern in der DDR. Studium am Institut für Literatur »Johannes R. Becher« in Leipzig. Autor zahlreicher Kinderbücher in der DDR, Teilnehmer der 1. sogenannten »Bitterfelder Konferenz«. Verheiratet mit Gitta Lindemann (Kulturchefin des NDR1 Radio MV von 1992 bis 2002). Neben dem Sohn Till Lindemann haben beide eine Tochter.