Klaus Modick liest aus »Keyserlings Geheimnis«

Ein Zehnseiten-Video

»Man glaubt ja immer, das Schicksal müsse mit dem Getöse eines Gewitters hereinbrechen, mit Blitz und Donner und Wolkenbruch, aber eines Tages macht man nähere Bekanntschaft mit dem Schicksal und muss feststellen, dass es feinere Manieren hat.«

Sommer 1901 am Starnberger See: Lovis Corinth porträtiert Eduard Graf von Keyserling, Schriftsteller und Dandy aus baltischem Adel, den seine geheimnisumwitterte Vergangenheit einholt, als unvermutet eine durchreisende Sängerin erscheint. Ein Roman voller Witz, Ironie und Verve über Liebe und Leidenschaft, Verrat und Lüge – und über die Wahrheit von Literatur und Kunst.

Zur Leseprobe

Keyserlings Geheimnis

Klaus Modick

Keyserlings GeheimnisRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 08.03.2018

Eduard von Keyserling – Außenseiter, adeliger Dandy, Dichter von europäischem Rang. Klaus Modick erzählt in seinem neuen Roman von Liebe und Verrat und von einem Schriftsteller, den die Vergangenheit einholt.

Im Jahr 1901 lädt der Dramatiker Max Halbe einige seiner Schwabinger ...


Alle Bücher von Klaus Modick

Lesungsvideo »Konzert ohne Dichter«

Lesungsvideo »Klack«