Vikas Swarup

Vikas Swarup

Foto © Aparna Swarup

Vikas Swarup wurde in Allahabad im nordindischen Bundestaat Uttar Pradesh geboren. Er studierte Geschichte, Philosophie und Psychologie an der Universität von Allahabad und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Seit 1986 ist er im diplomatischen Dienst und war als Botschafter seines Landes Indien bereits in der Türkei, den USA, Äthiopien, Großbritannien und Südafrika tätig. Nach vier Jahren (2009 bis 2013) als Generalkonsul in Osaka-Kobe in Japan, lebt er aktuell als beigeordneter Sekretär im Außerministerium in Neu Delhi. Im September 2010 wurde Vikas Swarup von der Universität von Südafrika der Ehrendoktortitel in Literatur und Philosophie verliehen. Außerdem ist der Schriftseller regelmäßig als Jury-Mitglied bei Film- und Literaturfestivals anwesend. Er ist mit der bildenden Künstlerin Aparna Swarup verheiratet und hat zwei Söhne.

Werk
Vikas Swarups Debütroman Rupien! Rupien! erschien 2005 und wurde ein Weltbestseller. Das Buch wurde in 43 Sprachen übersetzt und feierte große Erfolge als Verfilmung Slumdog Millionaire, vielfach ausgezeichnet unter anderem mit vier Golden Globes und acht Oscars. Es handelt von einem armen Kellner, der in einer Quizshow alle 12 Fragen, die zum Hauptgewinn führen, richtig beantworten kann und deshalb des Betrugs verdächtigt und verhaftet wird. Sein zweiter Roman Immer wieder Gandhi erzählt die Geschichte um die Ermordung des erfolgreichen und korrupten Unternehmers Vicky Rai während einer Feier. 2014 ist Vikas Swarups dritter Roman Die wundersame Beförderung erschienen.

Auszeichnungen
2009 US-India Business Council’s Lifetime Achievement Award
2007 Prix Grand Public
2006 South Africa’s Exclusive Books Boeke Prize
2005 Best Audio Book of the Year für das Hörbuch Rupien! Rupien!

Publikationen

Romane
• Rupien! Rupien!, aus dem Englischen von Bernhard Robben, Kiepenheuer & Witsch 2005. (OT: Q&A, Doubleday/Random House 2005)
• Immer wieder Gandhi, aus dem Englischen von Bernhard Robben, Kiepenheuer & Witsch 2011. (OT: Six Suspects, Transworld 2008)
• Die wundersame Beförderung, aus dem Englischen von Bernhard Robben, Kiepenheuer & Witsch 2014 . (OT: The Accidental Apprentice, Simon & Schuster 2013)

Kurzgeschichten
• A Great Event, in Richard Zimler, Raša Sekulovi? (Hrsg.): The Children’s Hours: Stories of Childhood, Arcadia Books 2008.


Alle Bücher von Vikas Swarup bei Kiepenheuer & Witsch