Alison Bechdel

Alison Bechdel

Foto © Elena Seibert

Alison Bechdel, geboren am 10. September 1960 in Lock Haven, Pennsylvania ist US-amerikanische Comic-Zeichnerin und Autorin. Bechdel besuchte das Simon´s Rock College und machte Ihren Abschluss 1981 am Oberlin College. Nachdem sie an zahlreichen Kunsthochschulen abgelehnt wurde, veröffentlichte die feministische Zeitung Womannews 1983 erste Arbeiten der Zeichnerin, gefolgt von dem Comicstrip Dykes to Watch Out For, der bald auch von anderen Zeitungen publiziert wurde. Dykes to Watch Out For ist einer der weltweit bekanntesten queeren Comicstrips und hat maßgeblich zur Bekanntheit des sogenannten Bechdel-Tests beigetragen, ein Auswahlverfahren für Filme, in dem drei einfache Regeln zur Anwendung kommen:

1. Es müssen mindestens zwei Frauen in dem Film gezeigt werden, die
2. miteinander über etwas reden, das sich
3. nicht um einen Mann dreht

Der Durchbruch gelang Alison Bechdel 2006 mit der autobiographischen Graphic Novel Fun Home, die ein internationaler Bestseller wurde. Alison Bechdel erhielt für das Buch den Eisner Award. Bei Kiepenheuer & Witsch erschien es 2008 unter dem Titel Fun Home – Eine Familie von Gezeichneten. Mit Wer ist hier die Mutter (Are You My Mother? A Comic Drama) erschien 2012 die zweite Graphic Novel von Alison Bechdel, in der sie sich mit der Beziehung zu ihrer Mutter und den Theorien des britischen Psychoanalytikers Donald Winnicott auseinandersetzt.
In ihren Werken beschäftigt sich Bechdel insbesondere mit der Gender-Thematik, lesbischer Kultur, sexueller Identität und den Verflechtungen des privaten und politischen Lebens. Sie lebt zusammen mit ihrer Partnerin Holly Rae Taylor in Vermont und arbeitet als Dozentin.

Auszeichnungen

2012 Bill Whitehead Award for Lifetime Achievement
2012 Mellon Residential Fellow for Arts and Practice
2007 Eisner Award für Home, Book Of The Year 2006 (Time), Stonewall Book Award und Lambda Literary Award für Eine Familie von Gezeichneten (amerik. OT: Fun Home)

Publikationen
Deutsche Ausgaben
• Lesbenläufe: … wie aus dem Bilderbuch, Daphne Verlag, Göttingen 1991.
• Die feine Lesbenart: neue Comics!. Daphne Verlag, Göttingen 1993.
• Wilde Lesbenwelt, Daphne Verlag, Göttingen 1998.
• Turbogeile Lesbenlust, Daphne Verlag, Göttingen 1999.
• Lesbenchaos, Daphne Verlag, Göttingen 2000.
• Postmoderne Lesbenheit, Daphne Verlag, Göttingen 2003.
• Lesben und andere Lebensformen auf Kohlenstoffbasis, Krug & Schadenberg, Berlin 2005.
• Fun Home. Eine Familie von Gezeichneten, aus dem Amerikanischen von Sabine Küchler und Denis Scheck, Kiepenheuer & Witsch 2008. (OT: Fun Home – A Family Tragicomic, 2006.)
• Wer ist hier die Mutter? Ein Comic-Drama, aus dem Amerikanischen von Thomas Pletzinger und Tobias Schnettler, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: Are You My Mother?: A Comic Drama, 2012)

Amerikanische Ausgaben
• Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1986.
• More Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1988.
• New, Improved! Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1990.
• Dykes to Watch Out For: The Sequel, Firebrand books, Ann Arbor 1992.
• Spawn of Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1993.
• Unnatural Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1995.
• Hot, Throbbing Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1997.
• Split-Level Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1998.
• The Indelible Alison Bechdel: Confessions, Comix, and Miscellaneous Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 1998.
• Post-Dykes to Watch Out For, Firebrand books, Ann Arbor 2000.
• Dykes and Sundry Other Carbon-Based Life-Forms to Watch Out For, Alyson Publications, New York 2003.
• Invasion of the Dykes to Watch Out For, Alyson Publications, New York 2005.


Alle Bücher von Alison Bechdel bei Kiepenheuer & Witsch