Gewinnspiel: Eine Woche auf den Spuren von Kommissar Lost In Kooperation mit dem Algarve Tourism Bureau
Ribeiro Cover

Gewinnspiel: Eine Woche auf den Spuren von Kommissar Lost

In Kooperation mit dem Algarve Tourism Bureau

Mit Gil Ribeiros »Lost in Fuseta« startete eine brilliante neue Krimireihe und ein hinreißendes deutsch-portugiesisches Ermittler-Trio betritt die Krimilandschaft.
Jetzt geht es weiter mit Spur der Schatten dem zweiten Teil der Lost in Fuseta – Reihe.

Nach dem fulminanten Start seiner Krimireihe um Leander Lost, den so ungewöhnlichen wie liebenswerten Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Polícia Judiciária, führt uns Gil Ribeiro nun in einen äußerst spannenden Fall, dessen Hintergründe um die koloniale Vergangenheit Portugals kreisen.

Das Gewinnspiel wurde bereits beendet, die Gewinner benachrichtigt.

Leseprobe

1. Kapitel

Man war schon zum wiederholten Male mit dem Wunsch an ihn herangetreten, er möge jemanden verschwinden lassen. Einmal hatte er dieses Ansinnen ausgeschlagen, aber mehrfach schon mit seiner Moral vereinbaren können.
Moral war etwas sehr Anpassungsfähiges. Sie war stets Produkt einer Epoche, einer Zeitströmung, einer Kultur, der Tradition und vieler, vieler Faktoren mehr. Beständig wandelte sie ihre Gestalt. Moral war ein großer Opportunist. Man konnte sie seinen Bedürfnissen anpassen.
Auch Nélsons Moral war früher eine andere gewesen als heute. Den Mord, der vor ihm lag, hätte er noch vor zehn Jahren nicht begangen. Heute, als er auf dem Aeroporto de Faro landete, schon.

Zur Leseprobe

Logo Algarve + Verlag1
Das Gewinnspiel

Zusammen mit Algarve Tourism Bureau verlosen wir 5 tolle Preise, die die Algarve zum Erlebnis machen oder ein bisschen Algarve nach Hause bringen.

Beantworten Sie einfach die Gewinnspielfrage und füllen Sie das Teilnahmeformular vollständig aus. Mit ein bisschen Glück gehört einer dieser Gewinne bald Ihnen.

Einsendeschluss war der 31. Mai 2018. Das Gewinnspiel wurde bereits beendet und die Gewinner benachrichtigt.

Casa Modesta
1. Preis

Eine Woche auf den Spuren von Kommissar Lost. Die Gewinner wohnen in der preisgekrönten Casa Modesta, direkt am Naturschutzgebiet Ria Formosa, einem der Hauptschauplätze der Ribeiro-Krimis.

Der 1. Preis beinhaltet 7 Übernachtungen inkl. Frühstück für zwei Personen im DZ, einlösbar zwischen Oktober und Mai (nach Verfügbarkeit, ohne Weihnachten und Ostern).

Geschirr
2. Preis

Ein handgefertigtes portugiesisches Geschirrset von Casa Cubista.

Reiseführer
3.-5. Preis

Je ein Portugal-Reiseführer-Set vom Michael Müller Verlag (Portugal, Lissabon und Algarve).

Ribeiro Cover
Band 1 : Lost in Fuseta

Ein Portugal-Krimi

Der erste Fall für Leander Lost, den neuen Ermittler-Star in der Krimi-Landschaft

Das Septemberlicht an der Algarve ist von betörender Schönheit. Am Flughafen von Faro nehmen Sub-Inspektorin Rosado und ihr Kollege Esteves einen schlaksigen Kerl in schwarzem Anzug und mit schmaler Lederkrawatte in Empfang: Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der portugiesischen Polícia Judiciária. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt.

»Mit Leander Lost hat der Autor eine faszinierende Figur entworfen.« Volker Albers, Hamburger Abendblatt

»Wer Portugal liebt, den wird bei der Lektüre von ›Lost in Fuseta‹ das Fernweh packen.« Annemarie Stoltenberg, NDR

»Ein sprühender Dialogwitz, der seinesgleichen sucht. Toll!« Ulrich Noller, WDR

Band 1 bestellen

Kürzlich erschienen: Die Fortsetzung mit Leander Lost in Band 2
Lost in Fuseta - Spur der Schatten

»Mit Leander Lost hat der Autor eine faszinierende Ermittlerfigur erschaffen.« Hamburger Abendblatt.

Nach dem fulminanten Start seiner Krimireihe um Leander Lost, den so ungewöhnlichen wie liebenswerten Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Policia Judiciária, führt uns Gil Ribeiro mit »Lost in Fuseta – Spur der Schatten« in einen äußerst spannenden Fall, dessen Hintergründe um die koloniale Vergangenheit Portugals kreisen.

»Ich habe das Gefühl, ich bin jetzt angekommen«, hatte Leander Lost schwer verletzt, aber glücklich zu seinen neuen portugiesischen Kollegen gesagt, nachdem sie in ihrem ersten gemeinsamen Fall den schmutzigen Geschäften eines Wasserversorgers an der Algarve auf die Schliche gekommen waren – und nachdem Lost endlich verstanden hatte, wie man einen gelungenen Witz macht. So stürzt sich der schlaksige Deutsche und Asperger-Autist gemeinsam mit den Sub-Inspektoren Graciana Rosado und Carlos Esteves in die Ermittlungen um eine verschwundene Kollegin – zumal er fasziniert ist von der Tochter der Verschwundenen, die ähnlich eigenwillig auf die Welt zu blicken scheint wie er ...

Erneut erzählt Gil Ribeiro mit Dialogwitz und einer solchen Herzenswärme von Leander Lost und seinen Kollegen – man möchte am liebsten sofort an die Algarve reisen, um diese fantastischen Leute kennenzulernen und mitzuermitteln.

Informationen zum Autor

Gil Ribeiro, geboren 1965 in Hamburg, landete 1988 während einer Interrail-Reise quer durch Europa nur dank eines glücklichen Zufalls an der Algarve und verliebte sich umgehend in die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Portugiesen. Seitdem zieht es ihn immer wieder in das kleine Städtchen Fuseta an der Ost-Algarve, wo ihm die Idee zu »Lost in Fuseta« kam. In seinem deutschen Leben ist Gil Ribeiro alias Holger Karsten Schmidt seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Drehbuchautoren Deutschlands. 2010 waren drei Filme für den Adolf-Grimme-Preis nominiert, zu denen Schmidt das Drehbuch geschrieben hatte; für »Mörder auf Amrum« erhielt er die Auszeichnung. Für »Mord in Eberswalde« erhielt er 2013 den Deutschen FernsehKrimi-Preis, 2014 den Grimme-Preis. 2017 folgte der Grimme-Preis für den Fernsehfilm »Das weiße Kaninchen«. 2011 erschien sein Mittelalter-Thriller »Isenhart« bei Kiepenheuer & Witsch, 2017 folgte der erste Band von »Lost in Fuseta«. Holger Karsten Schmidt lebt und arbeitet in Asperg in Baden-Württemberg.

Zur Website des Autors

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.