Nick Hornby

Speaking with the Angel

Speaking with the Angel

Nick Hornby proudly presents: Die Crème de la crème der neuen englischsprachigen Erzähler

Erzählungen, spannend, faszinierend, witzig, traurig, schwarz oder komisch, Erzählungen von einigen der besten englischsprachigen Autoren machen diesen Band Speaking with the Angel zu einem Streifzug durch die aktuelle englische Literatur.
Man trifft sie alle in diesem Buch, die großen Namen der englischen Gegenwartsliteratur: Nick Hornby, der zugleich der Herausgeber ist, Roddy Doyle, Irvine Welsh ... aber das Buch ist nicht nur eine besonders gute Sammlung von Erzählungen, es ist ein Geschenk von Nick Hornbys Schriftstellerfreunden und -kollegen an Nick Hornby für das Projekt TreeHouse (Baumhaus). Dort erfährt sein kleiner autistischer Sohn Danny kompetente Betreuung, Förderung und Fürsorge, die es ihm ermöglicht, aus seiner Teilnahmslosigkeit herauszukommen, die Welt wahrzunehmen und mit der Zeit ein glückliches Kind zu werden. Da TreeHouse keine öffentliche Förderung bekommt, möchte Nick Hornby mit allen Einkünften aus diesem Buch Kindern, deren Eltern die Kosten für TreeHouse nicht aufbringen können, die Chance geben, dort zusammen mit Danny zu spielen, zu lernen und betreut zu werden. Individuelles Lesevergnügen wird so zu einem Geschenk für Kinder.


Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-02977-2
Erschienen am: 19.03.2001
304 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
19,90 €
Österreich
20,50 €

Rezensionen

Über den Autor

Nick Hornby
Nick Hornby, 1957 geboren, studierte in Cambridge und arbeitete zunächst als Lehrer. Er ist Autor zahlreicher Bestseller: »High Fidelity«, verfilmt mit John Cusack und Iben Hjejle, »About a Boy«, verfilmt mit Hugh Grant, »A Long Way Down«, verfilmt mit Pierce Brosnan, »How to Be Good«, »Slam« und »Juliet, Naked«, sowie weiterer Bücher über Literatur und Musik. Nick Hornby lebt in London.

Mehr

Weitere Bücher von Nick Hornby

Alle Bücher von Nick Hornby

Lesetipps

The Best of McSweeney´s
An Education