Erica Fischer, Petra Lux

Ohne uns ist kein Staat zu machen

DDR-Frauen nach der Wende

Ohne uns ist kein Staat zu machen

Wie erlebten Frauen in der DDR die Wende? Arbeiterinnen, Intellektuelle, SED-Funktionärinnen und Feministinnen ziehen Bilanz. Autorinnen – eine Journalistin aus Leipzig und eine in der BRD lebende Österreicherin – haben Interviews geführt, sind durch das Land gereist, haben ihre eigenen Eindrücke festgehalten. Ihr Buch erschien erstmals 1990.


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-41166-9
Erschienen am: 22.01.2018
234 Seiten, eBook
Lieferbar

Preis

Deutschland
14,99 €

Über die Autoren

Erica Fischer
Erica Fischer, geboren 1943 in der englischen Emigration der Eltern, 1948 Rückkehr nach Österreich, Studium am Dolmetsch-Institut der Universität Wien, Feministin der ersten Stunde in Wien, seit Mitte der 70er Jahre publizistisch tätig, lebt seit 1988 als freie Journalistin, Schriftstellerin und Übersetzerin in Deutschland, seit 1994 in Berlin.

 

Mehr

Petra Lux
Petra Lux, geboren 1956, Studium der Journalistik in Leipzig, Leiterin eines Jugendklubhauses, 1983 fristlose Entlassung aus politischen Gründen. Bis Ende 1989 Sprecherin des Neuen Forums Leipzig. Arbeit als freie Journalistin für Rundfunk, Presse und Fernsehen. 1995 Eröffnung einer eigenen Tai-Chi-Schule.

Mehr

Weitere Bücher der Autoren

Alle Bücher von Erica Fischer

Alle Bücher von Petra Lux