Gabriel García Márquez

Nachricht von einer Entführung

Nachricht von einer Entführung

Erst beten, dann töten:
Der Meister des ?Magischen Realismus? kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Der Roman des kolumbianischen Nobelpreisträgers Gabriel García Márquez ist die minutiöse Chronik einer Entführung ? der Erzähler glänzt als Reporter. Das bis ins Detail recherchierte Werk ist auch ein lakonischer Kommentar zur politischen Situation Kolumbiens.
Der Spiegel, 1998


Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-60006-3
Erschienen am: 10.12.2008
448 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
20,00 €
Österreich
20,60 €

Über den Autor

Gabriel García Márquez
Gabriel García Márquez, geboren 1927 in Aracataca, Kolumbien, arbeitete nach dem Jurastudium zunächst als Journalist. García Márquez hat ein umfangreiches erzählerisches und journalistisches Werk vorgelegt. Seit der Veröffentlichung von »Hundert Jahre Einsamkeit« gilt er als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. 1982 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Gabriel García Márquez starb 2014 in Mexico City.

Mehr

Weitere Bücher von Gabriel García Márquez

Alle Bücher von Gabriel García Márquez