Astrid Holleeder

Judas

Wie ich meinen Bruder verriet, um das Morden zu beenden. Eine wahre Geschichte

Judas

Aus dem Inneren einer Verbrecherfamilie – eine wahre Geschichte.

Astrid Holleeder ist die jüngste Schwester des berüchtigten Schwerkriminellen Willem Holleeder, der seit über 30 Jahren die Amsterdamer Unterwelt beherrscht und seine Familie tyrannisiert. Astrid Holleeder war ihr Leben lang Willems Vertraute wider Willen. Jetzt, mit 51 Jahren, bricht sie ihr Schweigen und bringt ihren Bruder zu Fall. »Judas« ist die mitreißende Geschichte einer Befreiung aus den Fängen des Verbrechens und eines äußerst brutalen Bruders.

Astrid Holleeder ist 17 Jahre alt, als ihr Bruder Willem Holleeder 1983, gemeinsam mit seinem Freund und späteren Schwager Cor van Hout, den Biermagnaten Alfred Heineken entführt und 35 Millionen Gulden erpresst. Hineingeboren in eine Familie, in der häusliche Gewalt zur Tagesordnung gehört, ist Astrid die Einzige von vier Geschwistern, die ein Gymnasium besucht und sich durch Bildung aus kleinbürgerlicher Enge und krimineller Umgebung zu befreien versucht. Sie wird Anwältin für Strafrecht. Doch sie kommt nicht los von ihrer Familie. Ihre Schwester Sonja ist verheiratet mit Cor van Hout, Willems Komplizen. Gemeinsam dominieren die beiden schwerreichen Kriminellen seit den 1990er-Jahren die Amsterdamer Unterwelt. Als sie sich überwerfen und Cor van Hout 2003 auf offener Straße ermordet wird, weiß Astrid Holleeder, dass ihr eigener Bruder dahintersteckt. Wie hinter vielen weiteren Auftragsmorden an ehemaligen Gefährten. Schweren Herzens entschließt sich Astrid Holleeder, sich mit ihren Zeugenaussagen vor Gericht und mit ihrem packend geschriebenen Buch gegen ihren Bruder zu wenden. Sie weiß, dass sie sich damit selbst auf die Todesliste setzt. Und doch hat sie nur ein Ziel: Sie will ihren brutalen, psychopatischen Bruder lebenslang hinter Gitter bringen, auf dass das Morden ende.


Kiepenheuer&Witsch
Titel der Originalausgabe: Judas
Aus dem Niederländischen von Inge Klöbener-Jones und Per Marquardt
ISBN: 978-3-462-05089-9
416 Seiten, gebunden mit SU
Noch nicht erschienen
(erscheint am 12.04.2018)

Preis

Deutschland
24,00 €
Österreich
24,70 €

Über den Autor/ die Autorin

Astrid Holleeder
Astrid Holleeder, 1966 geboren, wuchs mit ihren drei Geschwistern unter der Tyrannei ihres alkoholsüchtigen, gewalttätigen Vaters auf, der in der Brauerei Heineken arbeitete. Sie studierte Jura, wurde Anwältin für Strafrecht, und lebte in zwei Welten: der bürgerlichen Welt, die ihr Beruf ihr bot, und im Bann ihres schwerkriminellen Bruders, der sie täglich in Amsterdam aufsuchte. Seit bekannt wurde, dass Astrid Holleeder im für 2018 angesetzten Prozess gegen ihren Bruder ... mehr

Mehr

Alle Bücher von Astrid Holleeder