Gil Courtemanche

Ein Sonntag am Pool in Kigali

Ein Sonntag am Pool in Kigali

Ein Hotelpool in Kigali 1994, Treffpunkt für Entwicklungshelfer, Botschaftsangestellte, Journalisten, Geistliche, Prostituierte, Politiker und alle, die in Ruanda das Sagen haben. Hier verliebt sich der alternde kanadische Journalist Valcourt in die schöne junge Kellnerin Gentille, eine Hutu, die verfolgt wird.
In dem Land, das von Aids und Armut gezeichnet ist, verdichten sich die Hinweise auf den bevorstehenden Völkermord. Straßensperren werden errichtet, Freunde werden ermordet, und die öffentlichen Tötungsaufrufe nehmen zu. Gentille und Valcourt hoffen vergebens auf Hilfe von außen – von den Vereinten Nationen, deren Blauhelmtruppen in Ruanda anwesend sind, von den Menschenrechtsorganisationen, von der Kirche. Vor den Augen der Öffentlichkeit bricht die Hölle los, die das Schicksal der kleinen Gemeinschaft besiegelt.

»Ein Sonntag am Pool in Kigali« erzählt von einem der schlimmsten Massaker in der Geschichte, bei dem 800.000 Menschen, vornehmlich Tutsi, den Tod fanden. Ein Roman, der den Opfern des Völkermords in Ruanda ein Gesicht gibt.


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-41251-2
Erschienen am: 20.09.2018
312 Seiten, eBook
Lieferbar

Preis

Deutschland
11,99 €

Über den Autor/ die Autorin

Gil Courtemanche
Gil Courtemanche (1943–2011) war Autor und Journalist. Für seine Publikationen wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. »Ein Sonntag am Pool in Kigali« beherrschte nach seinem Erscheinen 2000 ein Jahr lang die kanadische Bestsellerliste.

Mehr

Weitere Bücher von Gil Courtemanche

Alle Bücher von Gil Courtemanche