Boris und Lena Nikitin

Ein Modell frükindlicher Erziehung

Ein Modell frükindlicher Erziehung

Ein weiterer Teil des Buches »Die Nikitin-Kinder«

Hier berichten die Nikitins über die frühesten Erfahrungen mit ihren Kindern, die ersten, immer sicherer gelingenden Versuche, sie durch Abhärtung gesünder zu machen, sie auf spielerische Weise sozial und intellektuell zu fordern und zu fördern. Boris Nikitin belegt seine Hypothese, daß jedes Kind, das richtig – d. h. ohne Dressur und Zwang – gefördert wird, schöpferische Fähigkeiten entwickelt, eine Lust am Lernen, die es befähigt, immer schwierigere Aufgaben selbständig und mit Begeisterung zu lösen.


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-40253-7
Erschienen am: 20.09.2018
200 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
16,99 €
Österreich
17,50 €

Über den Autor/ die Autorin

Boris und Lena Nikitin
Das russische Pädagogen-Ehepaar Boris und Lena Nikitin hat seine Kinder auf spielerische Weise schon sehr früh gefordert, ihnen Selbständigkeit, soziales Verhalten und intellektuelle Leistungen abverlangt, wie es sonst in den ersten Lebensjahren nicht üblich ist. Die überaus positive Entwicklung ihrer sieben Kinder hat ihnen recht gegeben.

Mehr

Weitere Bücher von Boris und Lena Nikitin

Alle Bücher von Boris und Lena Nikitin