Herbert Rosendorfer

Ein Liebhaber ungerader Zahlen

Eine Zeitspanne

Ein Liebhaber ungerader Zahlen

Der weltberühmte Autor eines Kultbuchs verschwindet plötzlich aus der Öffentlichkeit und verstummt. Doch alle Welt wartet weiter auf das gigantische neue Werk, das er einst verheißen hat. Währenddessen zieht sich der Meister unerkannt in die Ewige Stadt zurück und widmet sich seiner zweiten Leidenschaft: dem Sammeln von Uhren.
Mit unerschöpflichem hintersinnigem Witz lockt Rosendorfer uns in seine Parodie auf den Mythos der Entstehung von Literatur und den Literaturbetrieb.


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-41213-0
160 Seiten, eBook
Lieferbar
(erscheint am 20.04.2018)

Preis

Deutschland
11,99 €

Über den Autor

Herbert Rosendorfer
Herbert Rosendorfer, 1934 in Bozen geboren, war Jurist und Professor für Bayerische Literaturgeschichte. Er war Gerichtsassessor in Bayreuth, dann Staatsanwalt und ab 1967 Richter in München, von 1993 bis 1997 in Naumburg/Saale. Seit 1969 zahlreiche Veröffentlichungen, unter denen die ›Briefe in die chinesische Vergangenheit‹ am bekanntesten geworden sind. Herbert Rosendorfer, Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste sowie der Akademie der Wissenschaften ... mehr

Mehr

Weitere Bücher von Herbert Rosendorfer

Alle Bücher von Herbert Rosendorfer