John Banville

Der Unberührbare

Roman

Der Unberührbare

Die Geschichte eines Mannes, der viele Rollen spielte, aber niemanden an sich heranließ

Am Ende seines Lebens wird der hochgeachtete Kunstkritiker und Kurator der königlichen Kunstsammlungen Victor Maskell als Doppelspion enttarnt – ein Freund hat ihn verraten.
Vereinsamt beginnt Maskell, sein Leben zu hinterfragen. Er blickt zurück auf die Jugend in Irland, das Cambridge- Studium und das exzessive gesellschaftliche Leben im London der 30er Jahre.
Und er stellt Schein und Sein nebeneinander: Der Einfluß des Kommunismus auf die Intellektuellen, die Faszination der Kunst, Maskells Unfähigkeit zu tieferen Bindungen, seine Einsätze als russischer Doppelagent.

Der Unberührbare ist die Geschichte eines Mannes, der viele Rollen spielte, aber niemanden an sich heranließ.


Kiepenheuer&Witsch
Aus dem Englischen von Christa Schuenke
ISBN: 978-3-462-02638-2
Erschienen am: 01.01.1997
544 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
24,90 €
Österreich
25,60 €

Rezensionen

Über den Autor

John Banville
John Banville, geboren 1945 in Wexford, Irland, gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen literarischen Autoren. Sein umfangreiches Werk wurde mehrfach, auch international, ausgezeichnet, zuletzt mit dem Franz-Kafka-Literaturpreis, dem Man Booker Prize (für »Die See«) und 2013 mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur. John Banville lebt und arbeitet in Dublin und schreibt unter dem Pseudonym Benjamin Black Krimis und Thriller, die neben seinen Romanen ebenfalls bei Kiepenheuer & Witsch erschienen sind.

Mehr

Weitere Bücher von John Banville

Alle Bücher von John Banville