Zadie Smith (Hrsg.)

Das Buch der anderen

Das Buch der anderen

»Es gibt so viele Möglichkeiten, Figuren zu erschaffen, wie es Autoren gibt.« Zadie Smith

Das »Who’s who der literarischen Genies und ›wunderkids‹ des 21. Jahrhunderts« in der englischsprachigen Welt – 21 Autorinnen und Autoren ihrer Generation folgten Zadie Smiths Bitte, zugunsten der von ihr ins Leben gerufenen Charity-Organisation »826 New York«, die Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren zum Lesen und Schreiben ermutigen will, sowie Lehrer dabei unterstützt, Talente zu entdecken, honorarfrei eine Short Story nach ihrer Vorgabe zu einer Anthologie beizutragen.

Die Vorgabe: eine Geschichte schreiben, in deren Mittelpunkt eine fiktive Person steht. So präsentiert Nick Hornby das äußerst wechselvolle Autorenleben des J. Johnson in fiktiven Verlagsankündigungen »Über den Autor« (illustriert von Posy Simmonds), Jonathan Safran Foers Großmutter Rhoda bietet Plätzchen an, um uns die Geschichte ihrer Herzuntersuchung zu versüßen, und Dave Eggers lässt uns teilhaben an der Geschichte des hoffnungslos verliebten Steinriesen »Theo«.

Mit einer Einleitung von Zadie Smith und Geschichten einiger der besten jungen englischsprachigen Autorinnen und Autoren diesseits und jenseits des Atlantiks ist »Das Buch der anderen« so schillernd und innovativ wie seine Autoren und so lebendig und vielfältig wie seine Charaktere. 

Die Autoren:
Edwidge Danticat, Dave Eggers, Jonathan Safran Foer, Andrew Sean Greer, Aleksandar Hemon, A.M. Homes, Nick Hornby (u. Posy Simmonds), Heidi Julavits, Miranda July, A.L. Kennedy, Hari Kunzru, Jonathan Lethem, Toby Litt, David Mitchell, Andrew O’Hagan, ZZ Packer, George Saunders, Zadie Smith, Adam Thirwell, Colm Tóibín, Vendela Vida


Kiepenheuer&Witsch
Titel der Originalausgabe: The Book of Other People
ISBN: 978-3-462-04135-4
Erschienen am: 18.11.2009
304 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
22,95 €
Österreich
23,60 €

Rezensionen

Über die Autorin

Zadie Smith (Hrsg.)
Zadie Smith, geboren 1975 im Norden Londons, lebt heute in New York. Ihr erster Roman »Zähne zeigen«, 2001 erschienen, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, von der Kritik gelobt und ein internationaler Bestseller. Der Roman »Von der Schönheit«, 2006 erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, war auf der Shortlist des Man Booker Prize 2005 und gewann 2006 den Orange Prize. Im November 2016 erhielt Zadie Smith den Welt-Literaturpreis.

Mehr

Weitere Bücher von Zadie Smith

Alle Bücher von Zadie Smith

Lesetipps

Hinterland
Der gebrauchte Jude
The Best of McSweeney´s
Der Tod des Bunny Munro