KiWi in NYC #3 – Mona Lang

Diese Frau mag Schinken. Dicke Schinken. Am liebsten aus Übersee.
Großes Glück, dass Lektorin Mona Lang, die sich vornehmlich der internationalen Literatur verschrieben hat, dieses Jahr für KiWi eine Woche nach New York fahren durfte.

Agenten treffen, Verlage besuchen, Autoren treffen  und natürlich: (Dicke) Bücher entdecken!

Vor ein paar Wochen kam Mona mit vollgeknipstem Handy zurück und brachte uns Impressionen einer Stadt mit, die niemals schläft (höchstens gähnt, wenn sie diesen Spruch noch einmal zu hören bekommt). Viel Vergnügen!


Jede gute Geschichte beginnt ja bekanntlich mit einem gruseligen Hotelflur

Große Freude, die tollen Lektorinnen bei Grove Atlantic zu sehen und eine Theorie: Die besten Brillen haben immer (!) Lektorinnen. (Links: Amy Hundley; rechts: Corinna Barsan)

 


Das berühmte Flatiron-Building: Hier sind u.a. die Verlage Henry Holt und St. Martin´s Press zu Hause. Kurz habe ich mir ausgemalt, dass vorne im Gebäude nur die ganz dünnen Kollegen*innen arbeiten dürfen. Logisch, oder?


Einer meiner Lieblings US-Verlage: Riverhead. Lektorin Laura Perciasepe vor den berühmt-berüchtigten bunten Covern. Fun fact: Ihre Kollegen nennen sie nur Laura With-that-strange-last-name. Es geht aber noch besser…

… selbstgedruckte Riverhead-Autoren in Miniatur als Deko für den Buchhandel. Wen sollten wir bei KiWi denn mal ausdrucken?

Auf dem Weg nach Midtown kurz mal hochschauen: Ach ja, wow, New York!

Kleine Obsession entwickelt: Dogwalkers heimlich fotografieren. (Regel: Je näher man der Upper East Side kommt, desto mehr Diamant-Halsbänder.)


Unser Autor Stuart Nadler zeigt mir die schönsten Buchhandlungen in Manhattan. Hier: The Strand. Könnte schlimmer sein, mein Leben, oder? Bald erscheint Stuarts neuer Roman „Die Unzertrennlichen“ bei uns und ich kann es kaum erwarten! (Pssst: Das deutsche Cover ist sein Lieblingscover!)

Thank God for Buchpreisbindung!

Suchbild: Wer findet die meisten KiWi-Bücher?


Housing Works Bookstore Cafe ist ein wunderschönes Antiquariat inklusive Café. Alle Einnahmen fließen in soziale Projekte für Obdachlose und AIDS-Kranke.

Hi there, Jeff Koons!

Unserer Autorin Imbolo Mbue hat mich durch den Central Park geführt – bei 35 Grad! Herrlich schwitzig. Aber viel spannender war …

… dass Oprah Winfrey ihre neue Ausgabe des „The Oprah Magazine“ mit Imbolos Buch geschmückt hat. Mittlerweile wissen wir, dass „Das geträumte Land“ Oprahs Sommerlektüre-Empfehlung ist! WOW!


Aus der Kategorie „Buchcover zum Dahinschmelzen“ 1 (Wissen Sie noch, 35 Grad?)

Aus der Kategorie „Buchcover zum Dahinschmelzen“ 2 (Dieses Foto ist für unsere stellvertretende Verlegerin Kerstin Gleba, die Lektorin von Don DeLillo.)

MEIN Lieblingsbuchladen: McNally Jackson Books in Soho. (Tipp: Super für ein schnelles Mittagessen; dann kann man gleich 1-4763 Bücher mitnehmen!)

Shelfie in der Literaturagentur Inkwell

Katze und Buch – ich bin im Himmel! Oder eben beim Verlag FSG.

Auch interessant:

KiWi in NYC #1 – Cheflektorin Kerstin Gleba

KiWi in NYC #2 – Helge Malchow

2 Kommentare

Kommentar verfassen
  1. Klaus P. Lang

    Hei Tochterherz, wenn Du nicht das wärest würde ich Deine Story toll finden, so platze ich vor Stolz, sorry!
    Dad

  2. manfred

    wie kann “man” den ersten kommentar noch steigern? vielleicht mit:
    die liebe fällt in ein kleines nest, das sich gedanklich vergrößern lässt.
    umfasst das nest die ganze welt, die liebe ewig hält.
    m.p.

Kommentar schreiben

Newsletter

Der KiWi-Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten und Termine – regelmäßig und aus erster Hand.

Abonnieren