12 Fragen an Malte Welding #14

In den Salons des 19. Jahrhunderts waren Fragebögen ein beliebtes Gesellschaftsspiel. Marcel Proust beantwortete auf einer Geburtstagsparty einen Fragebogen, der ob des berühmten Antwortgebers vielerorts gerne veröffentlicht wird und 38 Fragen umfasst. Wir möchten uns im Vergleich dazu aufs Wesentliche beschränken, und bitten an dieser Stelle unsere Autoren um Antworten auf 12 Fragen. Fragen, die um das Schreiben kreisen, die uns auf der Zunge brennen und am Herzen liegen.

Den Fragebogen, die »12 Fragen an…«, schicken wir unseren Autoren zusammen mit einer Einwegkamera und bitten sie, ihren Alltag für uns festzuhalten. Gespannt warten wir auf die Rücksendungen und freuen uns über die Antworten und Fotos. Voilà!

Welding Fragen Blog
Malte Welding, geboren 1974, studierte Jura in Bonn. 2006 gründete er das Fußballblog Fooligan und war Autor und Chefredakteur des mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Internetmagazins Spreeblick. Seine Essays und Kolumnen erscheinen u.a. in der Berliner Zeitung, FAZ, FAS und taz. 2013 erschien sein Kolumnenband »Angezogen hast du mich mehr angezogen«. Er lebt mit Frau und Kind in Berlin.
Sein neues Buch ist ein kluges Plädoyer fürs Kinderkriegen in Zeiten des Selbstoptimierungswahns. Es heißt »Seid fruchtbar und beschwert euch!«

 

1. Welche Bücher liegen gerade neben Ihrem Bett?  malte 3

Ernest Baker: »The Denial of Death«
Blake Snyder: »Save the Cat«
Sigmund Freud: »Die Traumdeutung«

2. Und welche unter Ihrem Bett?

Josh Levine: »Pretty, pretty, pretty good«

3. Welchem Schriftsteller wurde bislang nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt?

Karl Marx

4. Welchem Buch wollten Sie zuletzt wehtun, es gar gegen die Wand werfen? Können Sie Bücher überhaupt wegwerfen?

»Schluss mit lustig« – musste ich zur Recherche lesen.

5. Ihr Lieblingsbuch als Kind?

»Der kleine Wassermann«, später alles von Ephraim Kishon. malte 5

6. Haben Sie sich schon mal in eine literarische Figur verliebt?

Becky Thatcher aus »Tom Sawyer und Huckleberry Finn«

7. Über den Tod welcher literarischen Figur haben Sie sich gefreut?

Joffrey Baratheon

8. Welches Buch hätten Sie gern geschrieben?

So kann ich nicht denken.

9. Welchem Buch wären Sie lieber nie begegnet?

»Yin« von Akif Pirinçci Malte 1

10. Sie dürften nur noch ein Buch bis zum Ende Ihres Lebens lesen: Welches wäre es?

»Portnoys Beschwerden«

11. Beunruhigt Sie die Vorstellung, Sie hätten nie etwas geschrieben? Was wären Sie geworden, wenn Sie kein Autor geworden wären?

Anwalt – Ersatzrealitäten beunruhigen mich nie.

12. Wo kaufen Sie Ihre Bücher? Online, im Buchladen, per Download? neu oder gebraucht?

Auf allen Wegen.

 

 

malte 4

Kommentar schreiben

Newsletter

Der KiWi-Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten und Termine – regelmäßig und aus erster Hand.

Abonnieren