Vierundzwanzig Türen #21 (Vea Kaiser)

Vor ein paar Wochen fragten wir unsere Autorinnen und Autoren, ob sie Lust hätten, für uns und für Sie, liebe Leser, ihre Türen zu öffnen. Wir fragten: Womit beschäftigen Sie sich zurzeit? und Wo befinden Sie sich? Dürfen wir mal sehen?

Von sperrangelweit offenen Türen bis hin zur diskret angelehnten, von Herein! bis Ist offen!, von Tür zu, es zieht! bis Moment, ich komme lieber raus! war alles dabei.

Wir wünschen gute Unterhaltung mit unseren Vierundzwanzig Türen und viel Glück bei der großen Weihnachtsverlosung!

Tür 8: Vea Kaiser

Vea Kaiser, geb. 1988 in Österreich, veröffentlichte 2012 ihren Debütroman Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam, der Platz 1 der ORF-Bestenliste erreichte und Leser wie Presse gleichermaßen begeisterte. Übersetzungen ins Tschechische, Niederländische sowie eine Verfilmung sind in Arbeit. Nach ihrer Lesereise in 75 Städte und 5 Länder studiert sie nun in Wien Altgriechisch und arbeitet an ihrem zweiten Roman.

Meistens jedenfalls …

Das Choloepus didactylus domesticus sowie das Choloepus canis familiaris gehören zur Gattung der Folivora oder auch Faultiere. Sie sind neugierige, tagaktive Wesen, die auf ihrer Suche nach Futter in der Balzsaison auch bis nach Deutschland vordringen. Sogar in der Schweiz wurden sie vereinzelt gesichtet. Im Dezember begeben sich Choloepus didactylus und Choloepus canis jedoch in einen ausgeprägten Winterschlaf, den zu dokumentieren unserem Fotographen erstmals gelungen ist, da sie ihren Winterschlaf in der Regel dadurch beschützen, dass sie vor ihrem Höhleneingang meterhoch Bücher stapeln. Vea Kaiser

 

1 Kommentar

Kommentar verfassen
  1. Heike Brähmer

    Ich brauche auch dringend Erholung, also jetzt ist ausruhen angesagt.
    FROHE WEIHNACHTEN.

Kommentar schreiben

Newsletter

Der KiWi-Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten und Termine – regelmäßig und aus erster Hand.

Abonnieren