Tom Hillenbrand erhält den Kurd Laßwitz Preis für »Drohnenland«

in der Kategorie »Bester deutschsprachiger SF-Roman mit Erstausgabe von 2014«

Drohnenland
Tom Hillenbrand

Tom Hillenbrand erhält den Kurd Laßwitz Preis in der Kategorie »Roman« für Drohnenland. Die Preisverleihung findet am 12. September in Dresden im Rahmen des PentaCons, einem Symposium zur Science Fiction Literatur, statt.

Der Verlag Kiepenheuer & Witsch gratuliert seinem Autor ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!

Der Preis

Der Kurd Laßwitz Preis wird seit 1980 jährlich in bis zu acht Kategorien vergeben. Abstimmungsberechtigt sind alle, die professionell mit Science Fiction zu tun haben, z. B. Autoren, Herausgeber, Fachjournalisten. Mit dem Preis sollen herausragende Leistungen in der deutschen Science Fiction geehrt werden.


Drohnenland

Tom Hillenbrand

DrohnenlandKriminalroman

Broschur, Erscheinungsdatum: 15.05.2014

Alles wird überwacht. Alles ist sicher. Doch dann geschieht ein Mord, der alles infrage stellt.

Wozu Zeugen vernehmen, wenn all ihre Bewegungen und Gespräche bereits auf einer Festplatte archiviert sind? Warum Tatorte begehen, wenn fliegende Polizeidrohnen bereits alles ...