Wolfgang Schorlau und Dinah Marte Golch erhalten den Stuttgarter Krimipreis 2014

Wolfgang Schorlau

Zwei Krimiautoren des Verlages Kiepenheuer & Witsch wurden mit dem Stuttgarter Krimipreis 2014 ausgezeichnet.

Wolfgang Schorlau, schon 2012 einer der Preisträger, erhält den EbnerStolz Wirtschaftskrimipreis für Am zwölften Tag. Darin ermittelt der Stuttgarter Privatermittler Dengler im Umfeld der Massentierhaltungskonzerne.

Pressestimmen:
»Ein politischer Krimi, der gesellschaftliche Misstände aufgreift, aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet und in eine spannende Krimi-Geschichte packt.« SWR 4

»Schorlau gelingt es einmal mehr ein topaktuelles Thema in einer spannenden Geschichte umzusetzten. (…) eine absolute Leseempfehlung für eine Story, die fesselt und nachdenklich macht.« krimizeitschrift.de

Zum Buch »Am zwölften Tag«


Dinah Marte Golch

Auch unsere Autorin Dinah Marte Golch darf sich freuen: Für Ihr Debüt »Wo die Angst ist« erhält sie den Wittwer Debütkrimipreis 2014. Sie hat ein packendes, psychologisch tiefgründiges und raffiniertes Krimidebüt um Gerechtigkeit und Zivilcourage vorgelegt.

Pressestimmen:
»Die brennendsten aktuellen Konflikte der innerlich tobenden deutschen Zivilgesellschaft kommen in diesem Roman auf den Tisch. (…) Eine packende Krimi-Parabel der Jetzt-Zeit.« Dominik Graf

»Verwegen, die Fäden aufs Raffinierteste zum Fesseln gespannt, unterhaltsam, ein
überaus vielversprechendes Debüt mit zwei Ermittlern, von denen noch einiges zu
erwarten ist.« WDR 5

Zum Buch »Wo die Angst ist«


Die Preisverleihung fand am 24. März im Rahmen der Stuttgarter Kriminächte 2014 statt.

Weitere Informationen zum Preis und zu den Stuttgarter Kriminächten unter www.stuttgarter-kriminaechte.de