Moritz von Uslar »Deutschboden« ab 27. März 2014 im Kino

Deutschboden leuchtet – es ist das Licht der Tankstelle an der Ausfallstraße nachts um halb eins.

Moritz von Uslar geht in eine Kleinstadt im Osten Deutschlands, er bleibt drei Monate und kehrt mit einer großen Erzählung, einer Geschichte der Gegenwart, die gleichzeitig Reportage und Abenteuerroman ist, zurück.

Am 3. Juli 2013 feierte der Dokumentarfilm »Deutschboden« Premiere auf dem Filmfest München. Am 27. März kommt der Film nun in die deutschen Kinos. Unter der Regie von André Schäfer erzählen Moritz von Urslar und die Musiker von Five Teeth Less die Geschichte der »teilnehmenden Beobachtung«.

Mehr Infos unter www.deutschboden.wfilm.de

Zum Buch

Deutschboden

Moritz von Uslar

DeutschbodenEine teilnehmende Beobachtung

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 23.09.2010

Willkommen in jenem unbekannten Land, das Deutschland heißt.

Moritz von Uslar geht in eine Kleinstadt im Osten Deutschlands, er bleibt drei Monate und kehrt mit dieser großen Erzählung, einer Geschichte der Gegenwart, die gleichzeitig Reportage und Abenteuerroman ist, zurück. ...


Gewinnspiel

Zusammen mit der Produktionsfirma W-film verlosen wir zum Kinostart 6×2 Kinokarten und je ein Exemplar von Deutschboden.

Beantworten Sie einfach die Gewinnspielfrage und füllen das Teilnahmeformular aus – und schon nehmen Sie an der Verlosung teil!

Das Gewinnspiel ist abgelaufen, die Gewinner werden benachrichtigt.


Moritz von Uslar bei Kiepenheuer & Witsch