Volker Kutschers »Lunapark« auf der Krimi-Bestenliste Januar

von Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und Deutschlandradio Kultur

Ab 8. Januar 2017 präsentiert die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) jeden ersten Sonntag im Monat die Krimibestenliste. Eine Jury aus 19 Literaturkritikern und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stellt monatlich die Übersicht der zehn besten Kriminalromane zusammen. Zur Jury gehören Peter Körte von der F.A.S. und Hannes Hintermeier von der F.A.Z. Tobias Gohlis, Journalist und Gründer der Krimibestenliste, ist Sprecher der Jury. Die F.A.S. übernimmt die Krimibestenliste von der »Zeit« und kooperiert mit dem Medienpartner Deutschlandradio Kultur.

Volker Kutschers sechster Gereon Rath-Krimi »Lunapark« spielt im Mai 1934 und steigt auf Platz 10 der neuen Krimi-Bestenliste ein. Gereon Rath legt sich in diesem Fall mit einem SA-Sturm und der Berliner Unterwelt an.

Wir freuen uns mit unserem Autor über diese wunderbare Platzierung!


Lunapark

Volker Kutscher

LunaparkGereon Raths sechster Fall

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 10.11.2016

Gereon Rath legt sich in seinem sechsten Fall mit einem SA-Sturm und der Berliner Unterwelt an

Berlin, Ende Mai 1934. Die anfängliche Begeisterung für die Regierung Hitler schwindet, die unberechenbare SA macht vielen Bürgern Angst. Und Gereon Rath gerät bei seinen aktuellen ...