17.10.2013

Irvine Welshs »Drecksau« ab dem 17. Oktober 2013 im Kino

Am 17.Oktober startet im Ascot-Elite-Filmverleih »Drecksau« , die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Irvine Welsh unter der Regie von Jon S. Baird. In den Hauptrollen James McAvoy, Jamie Bell, Imogen Poots und Eddie Marsan.

Detective Sergeant Bruce Robertson (James McAvoy) ist depressiv, intrigant, versoffen und korrupt. Er schnupft Kokain und vögelt die Gattin seines Kollegen. Was soll die Polizei von Glasgow bloß mit einer Drecksau wie ihm machen? Befördern! Zumindest träumt er davon. Denn wenn er den jüngsten Mordfall löst und dadurch die Karriereleiter hochfällt, kehrt seine Frau zu ihm zurück. Bestimmt. Denkt er. Doch ist das Leben tatsächlich so leicht? Und ist Bruce wirklich der coole Typ, für den er sich hält? Die Antwort kennt nicht mal sein Psychiater.

Von Irvine Welshs Roman »Drecksau« wurden in Großbritannien bis heute 270000 Exemplare verkauft, die britische Polizei versuchte, eine einstweilige Verfügung gegen dieses Buch zu erwirken, weil sie sich durch das Cover beleidigt fühlte. Doch auch diese Aktion konnte nicht verhindern, daß der Roman lange auf Platz 1 der Bestsellerliste stand.





Gewinnspiel zum Filmstart

Zum Filmstart von »Drecksau« verlosen wir 6 Drecksau-Pakete, bestehend aus 2 Kinokarten, einem iPhone Cases sowie dem Roman von Irvine Welsh. Beantworten Sie einfach folgende Gewinnspielfrage:

»Von welchem Tier wird Bruce Robertson geplagt?«

Das Gewinnspiel ist abgelaufen, die Gewinner werden benachrichtigt.

Drecksau

Irvine Welsh

DrecksauRoman

Broschur, Erscheinungsdatum: 18.08.2011

Irvine Welsh – die Backlist in neuer Gestaltung

Edingburgh in der Vorweihnachtszeit: Sergeant Bruce Robertson arbeitet sich in seinem Mordkommissariat nicht gerade tot, es gibt Schöneres zu tun: nette Beschäftigungen auf der Herrentoilette, kleine Intrigen gegen Kolleginnen oder ...