Imbolo Mbue gewinnt den PEN/Faulkner Fiction Award

für »Das geträumte Land«

Imbolo Mbue

Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Autorin Imbolo Mbue den renommierten PEN/Faulkner Fiction Award 2017 für ihren Debütroman »Das geträumte Land« (eng.: »Behold the Dreamers«) gewonnen hat!

Der PEN/Faulkner Award ist mit 15.000 Dollar dotiert und in den USA die größte Auszeichnung einer Autorenjury. Am 06. Mai 2017 wird Imbolo Mbue der Preis im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in der Folger Shakespeare Library in Washington verliehen.

»Das geträumte Land« erzählt die Geschichte von zwei Familien unterschiedlichster Herkunft, die in New York aufeinander treffen. Die Jongas sind aus Kamerun eingewandert, die Edwards eine reiche amerikanische Bankerfamilie. Als Jende Jonga den Job als Chauffeur von Mr. Edwards ergattert, scheinen beide Familien von den neuen Umständen zu profitieren. Doch die Finanzkrise bringt nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Wertesystem gehörig durcheinander. Ein hochaktueller Roman über Familie, Immigration und Heimat, der uns alle angeht.

PEN/Faulkner Award


Das geträumte Land

Imbolo Mbue

Das geträumte LandRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 16.02.2017

Die große neue Stimme aus den USA

Imbolo Mbues hochgelobtes Debüt erzählt die unvergessliche Geschichte zweier Familien unterschiedlicher Herkunft, die in New York kurz vor der Bankenkrise aufeinandertreffen. Die Lehman-Brothers-Pleite bringt nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr ...