Helen & Kurt Wolff Prize für die amerikanische Übersetzung von »Imperium«

an Daniel Bowles

Imperium

Daniel Bowles erhält den Helen und Kurt Wolff Preis für seine Übersetzung von Christian Krachts »Imperium«. Die Preisverleihung wird im Juni in New York stattfinden.

Mit dem Helen und Kurt Wolff Übersetzerpreis wird jedes Jahr eine herausragende Literaturübersetzung vom Deutschen ins Englische ausgezeichnet, die im vorangegangenen Jahr in den USA veröffentlicht wurde. Der Pres ist mit $10.000 dotiert und wurde erstmalig 1996 vom Goethe-Institut Chicago ausgelobt und dort bis 2014 verliehen. Der von der deutschen Regierung finanzierte Preis wird ab 2015 vom Goethe-Institut New York verliehen.



Die Begründung der fünfköpfigen Jury:

»Bowles’s brilliant, creative use of an exaggeratedly antiquated diction and syntax to craft a self-consciously ornate and mannered text succeeds in capturing the comic archness of Kracht’s prose style for English-language readers.«

Goethe-Institut USA



Über den Preisträger Daniel Bowles

Daniel Bowles übersetze neben Christian Kracht auch Werke von Thomas Meinecke, Alexander Kluge, Rainald Goetz und Xaver Bayer. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf zeitgenössischer Literatur und Nachkriegsliteratur. Er unterrichtet deutsche Studenten am Boston College und lebt in Cambridge, Massachusetts.

Über den Autor Christian Kracht

Christian Kracht, 1966 in der Schweiz geboren, zählt zu den modernen deutschsprachigen Schriftstellern. Seine Romane »Faserland«, »1979«, »Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten« und »Imperium« sind in 30 Sprachen übersetzt. 2012 erhielt Christian Kracht den Wilhelm-Raabe-Preis.

Weitere Bücher von Christian Kracht


Imperium

Christian Kracht

ImperiumRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 16.02.2012

Eine deutsche Südseeballade

In »Imperium« erzählt Christian Kracht eine Aussteigergeschichte in den deutschen Kolonien der Südsee, indem er virtuos und gut gelaunt mit den Formen des historischen Abenteuerromans eines Melville, Joseph Conrad, Robert Louis Stevenson oder Jack ...