Hatice Akyün erhält Sonderpreis für Toleranz und Integration

Auszeichnung der »Initiative Hauptstadt Berlin e.V.«

Hatice Akyün erhält den Sonderpreis für Toleranz und Integration der »Initiative Hauptstadt Berlin e.V.«!

Die Autorin und Journalistin wurde »für ihre Vorbildfunktion und ihr soziales Engagement« ausgezeichnet und spendet das Preisgeld in Höhe von 5.000 € dem Theater-Projekt SATOE – Gesegnete Heimat.
Der »Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz« wird seit 2007 jährlich an Berliner Projekte vergeben, die sich mit den Themen Toleranz und Integration beschäftigen.

Wir freuen uns mit unserer Autorin Hatice Akyün und gratulieren ihr herzlich zu dieser Auszeichnung!



Über die Autorin

Hatice Akyün wurde 1969 in Akpinar Köyü in Anatolien geboren. 1972 kam sie mit ihrer Familie nach Deutschland, wo sie seither lebt. Als Journalistin begann sie bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Duisburg und arbeitete dann als Gesellschaftsreporterin für das Magazin Max. Seit 2003 schreibt sie als freie Journalistin unter anderem für Spiegel, Emma, taz und den Tagesspiegel. Dort erscheint seit 2011 auch ihre wöchentliche Kolumne »Meine Heimat«. 2005 veröffentlichte Hatice Akyün ihr Buch »Einmal Hans mit scharfer Soße«, 2012 wurde der Bestseller verfilmt. 2008 erscheint ihr zweites Buch »Ali zum Dessert«. 2009 wurde sie mit dem Toleranz- und Zivilcourage-Preis ihrer Heimatstadt Duisburg ausgezeichnet. Im gleichen Jahr wurde ihr Blog »Neulich in der Parallelwelt« für den Grimme Online Award nominiert. 2011 erhielt sie den Berliner Integrationspreis. 2013 ist bei Kiepenheuer & Witsch Ich küss dich, Kismet erschienen. Hatice Akyün lebt in Berlin.


Ich küss dich, Kismet

Hatice Akyün

Ich küss dich, KismetEine Deutsche am Bosporus

Klappenbroschur, Erscheinungsdatum: 10.09.2013

Istanbul mit alles – Kulturschock für eine Deutsche, die ihr türkisches Ich entdecken will

Von Männern hat Hatice Akyün erst mal die Nase voll – und irgendwie auch von Deutschland. Feierlich übergibt ihr der Vater den Schlüssel zu einer kleinen Wohnung in Istanbul. Ist das ...