Frederik Obermaier und Bastian Obermayer erhalten den Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus 2016

für »Panama Papers«

Den mit 10.000 Euro dotierten 1. Preis des »Otto Brenner Preises für kritischen Journalismus« erhalten 2016 Frederik Obermaier und Bastian Obermayer von der Süddeutschen Zeitung (SZ) für ihre besondere Rolle bei den Recherchen und der Veröffentlichung der »Panama Papers – Die Geheimnisse des schmutzigen Geldes«.

Die »Panama Papers« sind nach Auffassung der Brenner-Jury eine journalistische Großtat, ein Unikat, was die internationale Dimension der Enthüllungen angeht, und sie sind der Superlativ des transnationalen Journalismus, weil hier mehr als 400 Journalisten höchst konzentriert und verlässlich verschwiegen zusammengearbeitet haben. Für die Jury bleibt jedoch die Leistung der beiden SZ-Reporter Bastian Obermayer und Frederik Obermaier „singulär“. Sie haben ihr Reporterglück – „John Doe“ wandte sich zuerst und exklusiv an sie – „durch unermüdliche Gegenrecherche perfekt in einen Scoop von globaler Reichweite und mit noch unabsehbaren Folgen verwandelt“, urteilt die Jury in der Begründung für den ersten Preis. Die Zeitungsserie über die »Panama Papers« besticht nicht zuletzt durch die redaktionelle Orchestrierung, mit der die Süddeutsche Zeitung die skandalösen Neuigkeiten seit dem 4. April 2016 raffiniert dosiert an die Öffentlichkeit gebracht hat. Schlag auf Schlag seit April und anhaltend bis heute: »Journalismus als Hochleistungssport«, so das Urteil der Jury. Ihren Ruf, die einzige deutsche Weltzeitung zu sein, hat die SZ nach Meinung der Jury mit »dieser großartigen MegaInvestigation hervorragend beglaubigt.«

Die Preisverleihung findet am 15. November in Berlin statt (Hotel Pullman Berlin, Schweizerhof). Anja Höfer, TV- und Hörfunk-Journalistin (SWR), moderiert die Festveranstaltung. Neben den Preisträgern und den Mitgliedern der Jury, die laudatieren werden, erwartet die Otto Brenner Stiftung mehr als 350 Gäste.

Wir gratulieren unseren Autoren zu dieser tollen Auszeichnung!



Die Autoren im KiWi-Blog

Das Manifest von John Doe

Zum Otto Brenner Preis