28.05.2013

Bärbel Flad wird mit der Übersetzerbarke 2013 ausgezeichnet

28.05.2013: Bärbel Flad wird mit der Übersetzerbarke 2013 ausgezeichnet

Bärbel Flad, die als Lektorin über 30 Jahre im Verlag Kiepenheuer & Witsch Autoren wie Don DeLillo, Nathalie Sarraute, Julian Barnes und die beiden Nobelpreisträger J.M.G. Le Clézio und Gabriel García Márquez betreute, wird »für ihr unbestechliches Sprachgefühl, ihre ansteckende Liebe zur Literatur und ihr verlässliches Engagement« geehrt.
Der 2004 erstmals ausgelobte Preis des Verbands deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) wird an übersetzerfreundliche Verleger oder Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verliehen.

»Diese Auszeichnung für Bärbel Flad ist mehr als verdient. Wie oft wir die Arbeit der Übersetzer unterschätzt. Und erst recht die Arbeit der Lektoren, die mit den Übersetzern arbeiten. Die große Qualität der literarischen Übersetzungen in diesem Land geht auch auf die Arbeit solcher exzellenter Fachleute wie Bärbel Flad zurück.« Helge Malchow

Die Preisverleihung findet am 9. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse statt.

Wir gratulieren herzlich!



Die Reden zur Überreichung der Übersetzerbarke an Bärbel Flad finden Sie im KiWi-Blog