Angelika Klüssendorf gewinnt den Preis der SWR-Bestenliste 2014

Angelika Klüssendorf

Angelika Klüssendorf erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Preis der SWR-Bestenliste für ihr Lebenswerk. Sie war im März und April 2014 mit ihrem Roman April auf der SWR-Bestenliste vertreten. Wir gratulieren unserer Autorin herzlich zu dieser Auszeichnung!

Die Begründung der Jury

Die 1958 in Ahrensburg bei Hamburg geborene Autorin Angelika Klüssendorf beschreibe mit April »die Selbstrettung einer Verlorenen«. Sie schicke hiermit »eine junge Frau aus prekärer Herkunft im bevormundenden Staat auf einen eigenen Weg, [wobei] Gespräche, Literatur und Kunst […] ihre Überlebensmittel« werden. Dabei habe die von der NZZ als »deutsch-deutsche Grenzgängerin« bezeichnete Autorin eine »genaue, unemotionale Sprache« und »erfasst sehr klar seelisches Dilemma und politische Gängelung.«

Der Preis der SWR-Bestenliste

Der Preis der SWR-Bestenliste wird jährlich von den Jury-Mitgliedern der SWR-Bestenliste verliehen. Die Literaturliste des SWR wird monatlich von derzeit 29 renommierten KritikerInnen zusammengestellt.

Bücher von Angelika Klüssendorf

April

Angelika Klüssendorf

AprilRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 13.02.2014

»Klüssendorfs Mädchen ist eine Heldin unserer Zeit« (Die Zeit) – und nun wird es erwachsen.

Die Kindheit ist vorüber, aber erlöst ist das Mädchen deshalb noch lange nicht. Nach ihrem hochgelobten Roman »Das Mädchen« schreibt Angelika Klüssendorf die Geschichte ihrer jungen ...


Das Mädchen

Angelika Klüssendorf

Das MädchenRoman

gebunden mit SU, Erscheinungsdatum: 18.08.2011

Die berührende Geschichte einer Selbstbehauptung

Angelika Klüssendorf erzählt von einem jungen starken Mädchen, das sich herausarbeitet aus allem, was sie umgibt und niederhält: die tyrannische Mutter, die autoritären Lehrer, der bürokratische Staatsapparat.

Am Anfang ...