Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Liefer- und Zahlungsbedingungen (Stand 01.01.2008)

Grundrabatt:
Hauptprogramm (Hardcover und Broschur): 30%
KiWi-Paperback: 30% (oder Sie vereinbaren einen Jahresabschluss)

Reiserabatt:
Hauptprogramm (Hardcover und Broschur): 40% und Partie 11/10
KiWi-Paperback: 40% ohne Partie oder Jahresabschluss (s.u.)

Dieser Rabatt gilt nur für den bei den Vertretern erteilten Reiseauftrag bzw. für Nachaufträge, die innerhalb von sechs Wochen nach Auslieferung des Reiseauftrages eintreffen. Partieergänzungen zum Reiseauftrag sind nur innerhalb von drei Monaten nach Erstauslieferung eines Titels und unter Angabe der Rechnungsdaten möglich.

KiWi-Paperback-Jahresabschlüsse:
Bei einem Nettoumsatz von
€ 1.500 42%
€ 3.000 43%
€ 5.000 45%
€ 8.000 46%

Sollte der Jahresabschluss nicht erreicht werden, erfolgt eine Rabatt-Rückstufung. Sollten Sie Ihren Abschluss übersteigen, haben Sie die Möglichkeit, die nächst höhere Rabattstufe zu erreichen.

Terminaufträge:
Mit den Vertretern vereinbarte Terminaufträge gelten als verbindlich. Eine nachträgliche Splittung ist nicht möglich.

Mengennachlässe:
Bei Abnahme größerer Mengen eines Titels an einen Endabnehmer dürfen vom Sortiment die nachstehenden Mengennachlässe gewährt werden:

Hardcover:
Ab 21 Exemplare 5 %
Ab 51 Exemplare 10 %
Ab 101 Exemplare 15 %
Ab 501 Exemplare 20 %

Taschenbuch:
Ab 11 Exemplare 8 %
Ab 26 Exemplare 10 %
Ab 101 Exemplare 12 %
Ab 501 Exemplare 20 %
Ab 1.001 Exemplare 25 %

Der Verlag gewährt keine Lehrerfreistücke.

Rücksendungen:
Der Verlag gewährt Abschlusskunden volles Umtauschrecht für einwandfreie Verlagserzeugnisse, soweit sie in dem jeweiligen neuesten Bestellformular des Verlages enthalten sind. Der Umtausch ist jedoch nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlages oder Vertreters zulässig. In diesem Fall erfolgt die Rücksendung auf Kosten und Risiko des Bestellers an:

Sigloch Distribution GmbH
Remittendenabteilung
Tor 30-34
Am Buchberg 8
74572 Blaufelden

Der Verlag behält sich vor, eine angemessene Bearbeitungsgebühr für die Vereinnahmung der Rücksendung zu berechnen. Gutschriften für Rücksendungen erfolgen ausschließlich durch Verrechnung mit Verbindlichkeiten aus zukünftigen Bestellungen. Eine Auszahlung durch den Verlag erfolgt nicht.

Reklamationen:
Der Besteller hat die Pflicht, die bei ihm eingegangenen Sendungen auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Mängelfreiheit zu untersuchen. Reklamationen sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 7 Tagen nach Eingang der Sendung beim Besteller, beim Verlag schriftlich geltend zu machen. Mängel wird der Verlag nach eigener Wahl durch für den Käufer kostenlose Beseitigung des Mangels oder Ersatzlieferung beseitigen. Mängel eines Teils der Lieferung berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag. Verheftete und verdruckte Bücher bis zu einem Ladenpreis von 30,00 € werden nach Einsendung des Titelblatts und dem Nachweis der Fehlerquelle gegen einwandfreie Exemplare umgetauscht.

Preisfestsetzungen:
Der Besteller bzw. Empfänger der Sendung verpflichtet sich, alle vom Verlag getroffenen Preisfestsetzungen einzuhalten. Verlag im Sinne dieser Bedingungen ist die umseitig näher bezeichnete beauftragte Firma, für die die Hanseatische Gesellschaft für Verlagsservice mbH (HGV) die Abrechnung übernommen hat.

Transportrisiko:
Alle Sendungen gehen vom Augenblick der Absendung an auf Gefahr des Bestellers – auch wenn Untergang und Verschlechterung auf Zufall oder höherer Gewalt beruhen. Ersatz für verloren gegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen wird durch uns nicht geleistet. Der Besteller bzw. Empfänger muss daher zur Wahrung seiner Belange innerhalb der von Postanstalt, Spedition oder Bahn gegebenen Fristen bei diesen Stellen Schadensfall anmelden.

Mängelrüge:
Der Inhalt einer Sendung gilt als mit der Rechnung übereinstimmend und frei von erkennbaren, durch uns zu vertretenden Mängel, wenn der Empfänger uns nicht spätestens innerhalb einer Woche nach Eingang der Sendung die Abweichung anzeigt oder die Mängelrüge geltend macht. Bei Beanstandungen müssen Datum, Art der Sendung, Inhalt und Nummer der Rechnung angegeben werden. Im Übrigen gilt § 377 HGB.

Haftungsausschluss:
Der Verlag bzw. der von ihm beauftragte Kommissionär haftet nicht für Arbeitsfehler, die zu Umsatzverlusten oder Folgeschäden führen.

Zahlung:
Soweit nicht anders vereinbart, innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsempfang abzüglich 2% Skonto oder 30 Tagen netto Kasse. Bei Zielüberschreitungen werden Verzugszinsen und Mahnkosten berechnet. Alle Rechnungen werden sofort fällig, wenn der Besteller mit dem Ausgleich einer Rechnung im Rückstand ist. Spesen für Wechsel- oder Scheckzahlungen gehen zu Lasten des Bestellers. Wechselzahlung nur nach Vereinbarung. Alle Lieferungen erfolgen ausschließlich unfrei bzw. frei, Kommissionsplatz Hamburg, Portoabzüge sind unzulässig.

Eigentumsvorbehalt:
Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verlages bis zur restlosen Bezahlung aller bestehenden Haupt- und Nebenforderungen. Im Falle der Weiterveräußerung auf Kredit tritt die entstehende Forderung an Stelle der Ware; diese ist im Voraus an den Verlag zur Sicherung seiner Forderungen abzutreten.

Erfüllungsort:
Hamburg

Gerichtsstand:
Örtlich und sachlich zuständig: Amtsgericht Hamburg.
Ist der beauftragende Verlag Mitglied des Vereins für Verkehrsordnung im Buchhandel e.V., so gilt als Ergänzung der Liefer- und Zahlungsbedingungen die »Verkehrsordnung des Deutschen Buchhandels« in der jeweils gültigen Fassung.