Unsere Autoren bei der lit.Cologne 2015

11.3. bis 21.3.

Freuen Sie sich mit uns auf die 15. lit.Cologne, auf der auch in diesem Jahr wieder sehr viele internationale Literaturgrößen vertreten sein werden. Neben Michel Houellebecq, der bereits im Januar den Auftakt bildete, und Jussi Adler-Olsen, sind auch wieder viele KiWi-Autoren dabei!

Das Programm zum Download finden Sie unter: Programm lit.Cologne

Restkarten finden sie ggf. unter: koelnticket.de


Herman Koch

Herman Koch: Sehr geehrter Herr M.

Ein Schriftsteller, zwei verliebte Gymnasiasten und ein auf mysteriöse Weise verschwundener Lehrer stehen im Zentrum von Herman Kochs neuem Roman, der uns in ein Wechselbad der Verdächtigungen und Zweifel taucht. Herman Kochs neuer Roman spielt auf vielen Ebenen: Er erzählt eine ungewöhnliche Coming-of-Age-Story, taucht ein in den Mikrokosmos Schule, liest sich wie ein Krimi und ist zugleich eine hochintelligente Meditation über das Verhältnis von Wirklichkeit und Fiktion. Ein echter Herman Koch!

Donnerstag, 12.03.2015, 18:00 Uhr: Lesung und Buchvorstellung
Moderation: Thomas Laue, dt. Text: Johannes Steck
MS RheinEnergie/Literaturschiff, Frankenwerft KD-Anleger, Innenstadt, 50667 Köln


Joschka Fischer

Europa verändert sich und Joschka Fischer, der als Außenminister maßgeblich am europäischen Einigungsprozess beteiligt war, analysiert in seinem Buch Scheitert Europa?, woher die Krisen des heutigen Europa kommen und welche Folgen die politische Stagnation hat…


Giovanni di Lorenzo

…Gemeinsam mit Giovanni di Lorenzo, dessen neues Buch Vom Aufstieg und anderen Niederlagen – die besten Gespräche aus 30 Jahren wieder einmal seine Qualität als Interviewer zeigt, entwickelt er Ansätze, um den europäischen Einigungsprozess wiederzubeleben.

Donnerstag, 12.03.2015, 18:00 Uhr: Diskussion und Gespräch
WDR, Klaus-von-Bismarck-Saal, Funkhaus des WDR Köln Wallrafplatz 5, 50667 Köln


Adriana Altaras

Adriana Altaras: Doitscha

David wäre gerne Israeli. Er ist nicht nur hochbegabt, sondern auch hochpubertär und raunzt seinen westfälischen Vater beim Abendessen regelmäßig mit »Ey, Doitscha« an. Deutscher zu sein, ist keine einfache Sache, gesteht Adriana Altaras, erst recht nicht in einer jüdischen Familie …
Ein kluges, faszinierendes und vielstimmiges Porträt jüdisch-deutscher Gegenwart und ein unvergessliches Buch über Familie in all ihren tröstlichen und irrsinnigen Facetten.

Freitag, 13.03.2015, 18:30 Uhr: Lesung und Buchvorstellung
Moderation: Thea Dorn
Kulturkirche Köln, Siebachstraße 85, 50733 Köln


Feridun Zaimoglu

Feridun Zaimoglu über seine Lieblingslektüre

Feridun Zaimoglu spricht diesmal nicht über seine preisgekrönte eigene Literatur (z.B. Isabel), sondern über seine eigenen Lektürevorlieben. Und die liegen – wer hätte das gedacht? – im Bereich der Science-fiction-Fantasy! Hier öffnet der bekannte Autor sein eigenes Bücherregal und holt Erstaunliches hervor.

Samstag, 14.03.2015, 21:00 Uhr: Gespräch
Moderation: Florian Kessler
Kulturkirche Köln, Siebachstraße 85, 50733 Köln


Lea Linster

Léa Linster: Mein Weg zu den Sternen

Zu ihr kommen alle gern: amerikanische Rapper, deutsche Fernsehmoderatoren, europäische Herrscherfamilien. Léa Linster führt eins der besten Restaurants Europas, kocht im Fernsehen und in aller Welt, reist, schreibt, tanzt – und jetzt erzählt sie, wie sie das alles macht. Mit viel Humor und ein paar sehr persönlichen Rezepten – »Mein Weg zu den Sternen« ist eine Reise durch Léa Linsters aufregendes, ungewöhnliches und inspirierendes Leben.

Montag, 16.03.2015, 18:00 Uhr: Den Teller lesen! Ein kulinarisches Quartett mit Léa Linster, Jürgen Dollase, Dieter Müller und Denis Scheck
Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln


Thomas Hettche

Thomas Hettche: Pfaueninsel

Die Pfaueninsel in der Havel ist ein künstliches Paradies. In seinem opulenten, kundigen und anrührenden Roman erzählt Thomas Hettche von dessen Blüte, Reife und Verfall aus der Perspektive des kleinwüchsigen Schlossfräuleins Marie. Thomas Hettche ist das Kunststück gelungen, mit dem historisch verbürgten Personal seiner Geschichte von uns Heutigen zu erzählen. Atmosphärisch, detailgetreu und voller Lust an der phantasievollen Ausschmückung.

Montag, 16.03.2015, 19:30 Uhr
lit.COLOGNE-Patenschaft: Thomas Hettche und Inger-Maria Mahlke
Moderation: Christian Schärf
Brunosaal, Klettenberggürtel 65, 50939 Köln


Uwe Timm

Uwe Timm: Montaignes Turm

Zu seinem 75. Geburtstag erscheint eine Zusammenstellung von Texten der letzten Jahre. Das Spektrum ist dabei vielfältig, der Ausgangspunkt aber immer das eigene Leben und Interesse. So geht es um Montaignes Arbeitszimmer in einem Turm, um die Frage nationaler Identität am Beispiel von Kafkas Romanfragment »Amerika«, um das Verhältnis von Kunst und Handwerk am Beispiel Bölls, und immer wieder um Thomas Mann. Brillante Texte, ganz nah an ihren Gegenständen und dabei sehr persönlich.

Mittwoch, 18.03.2015, 20:00 Uhr: Happy Birthday, Uwe Timm!
Moderation: Felicitas von Lovenberg
WDR, Klaus-von-Bismarck-Saal, Funkhaus des WDR Köln Wallrafplatz 5 , 50667 Köln


Nick Hornby

Nick Hornby: Miss Blackpool

Die hübsche Barbara entflieht der Provinz und zieht nach London, um berühmt zu werden. Sie bekommt tatsächlich die Hauptrolle in einer neuen Fernseh-Sitcom, die zu einer der erfolgreichsten TV-Shows Englands wird. Das Team wird ihre Familie – doch was passiert, wenn Ruhm und Glanz irgendwann verblassen? Nick Hornby nimmt den Leser mit ins brodelnde London der 60er-Jahre. Ein Buch über ganz große Auftritte, lebenslange Freundschaft und die große Liebe.

Donnerstag, 19.03.2015, 18:00 Uhr: Lesung und Gespräch
Moderation: Philipp Schwenke, deutscher Text: Annika Schilling
Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln


Leif Randt

Leif Randt: Planet Magnon

In den unendlichen Weiten des Weltraums existiert ein Sonnensystem, in dem endzeitlicher Frieden herrscht. In »Planet Magnon« schickt Leif Randt seine Protagonisten in eine bizarr utopische Welt, in einen Kosmos der Saurier und Raumschiffe, der an neue Popmythen ebenso erinnert wie an Klassiker des Hollywoodkinos. Ihm gelingt die Vereinigung von poetischer Eleganz, literarischem Wagemut und packendem Genre.

Donnerstag, 21.03.2015, 21:00 Uhr: Lesung und Buchvorstellung
Moderation: Christian Schärf
Belgisches Haus, Cäcilienstraße 46, 50667 Köln


Robert Gwisdek

Robert Gwisdek liest Kafka

Mit seinem Debüt Der unsichtbare Apfel machte sich Robert Gwisdek zu einem der begehrtesten Newcomern unter den Autoren. An diesem Abend liest der Schauspieler Gwisdek allerdings Kafka und entwickelt mit seiner Kollegin Corinna Harfouch einen Dialog über den rätselhaften Autor.

Samstag, 21.03.2015, 21:00 Uhr: Kafka! Mit Corinna Harfouch und Robert Gwisdek
WDR, Klaus-von-Bismarck-Saal, Funkhaus des WDR Köln Wallrafplatz 5 , 50667 Köln