Gewinnspiel: Klaus Modick »Konzert ohne Dichter«

In Kooperation mit dem ARTE Magazin

Konzert ohne Dichter

Der Roman

In seinem neuen Roman erzählt Klaus Modick die Entstehungsgeschichte des berühmtesten Worpsweder Gemäldes, von einer schwierigen Künstlerfreundschaft – und von der Liebe. Im Juni 1905 wird Heinrich Vogeler die Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft verliehen – für sein Gesamtwerk, besonders aber für das nach fünfjähriger Arbeit fertiggestellte Bild »Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff«.

Auf der Reise zur Preisverleihung erinnert Vogeler sich an die Gründung der Künstlerkolonie, die Magie der ersten Begegnung mit Rilke in Florenz, die Euphorie des gemeinsamen Aufbruchs – und an Paula Modersohn-Becker und Clara Rilke-Westhoff, die Frauen, denen Rilke in einer skandalösen Dreiecksbeziehung verbunden war. Ein großartiger Künstlerroman, einfühlsam, kenntnisreich, atmosphärisch und klug.

Zum Roman

Zur Leseprobe


Das Gewinnspiel

In Kooperation mit dem ARTE Magazin verlost der Verlag Kiepenheuer & Witsch 10 Exemplare von Klaus Modicks neuem Roman »Konzert ohne Dichter«.

Beantworten Sie einfach die Gewinnspielfrage und tragen die Lösung sowie Ihre vollständige Postanschrift in unser Kontaktformular ein und mit ein bisschen Glück gehört ein Exemplar schon bald Ihnen!

Das Gewinnspiel ist beendet! Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.