Peter Härtling

Waiblingers Augen

Roman

Waiblingers Augen

Mit der Figur des Dichters Wilhelm Waiblinger (1804-1830), dem Freund und Bewunderer Hölderlins, hat sich Peter Härtling einem weiteren poetischen Kometen und Aussenseiter zwischen Romantik und Biedermeier zugewandt und dem Thema der vergeblichen, irrlichternden Liebe.


Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-02488-3
Erschienen am: 01.01.1987
192 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
17,90 €
Österreich
18,40 €

Über den Autor

Peter Härtling
Peter Härtling, geboren 1933 in Chemnitz, arbeitete als Redakteur bei Zeitungen und Zeitschriften. 1967 wurde er Cheflektor des S. Fischer Verlages in Frankfurt am Main und war dort von 1968 bis 1973 Sprecher der Geschäftsführung. Seit 1974 arbeitet er als freier Schriftsteller. Das gesamte literarische Werk von Peter Härtling ist lieferbar im Verlag Kiepenheuer & Witsch, zuletzt erschienen Liebste Fenchel! Das Leben der Fanny Hensel-Mendelssohn in Etüden und ... mehr , 2011, und Tage mit Echo. Zwei Erzählungen, 2013. Peter Härtling wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Hessischen Kulturpreis 2014 und dem Elisabeth-Langgässer-Preis 2015.

Mehr

Weitere Bücher von Peter Härtling

Alle Bücher von Peter Härtling

Lesetipps

Bestattung eines Hundes
Hoffmann oder Die vielfältige Liebe
Der Liebeswunsch
Die profanen Stunden des Glücks