Tirdad Zolghadr

Softcore

Roman

Softcore

Schnell, clever, komisch – Teheran revisited

Teheran, ein Vierteljahrhundert nach der Revolution: Ein junger Iraner kommt aus dem Ausland zurück, um das Promessa – in den 70er-Jahren eine glamouröse Cocktailbar – als Galerie wiederzueröffnen. Aber er hat keine Ahnung, worauf er sich einlässt.

Er taucht ein in die Welt der Teheraner Kulturindustrie, in der sich Politik, Drogen und Markenartikel problemlos miteinander verbinden lassen. Auf der Suche nach Geld, Talent und Bildern für das Promessa eilt unser Protagonist durch Teheran und wird dabei verhaftet, verhört, erpresst und von seinen eigenen Gefährten betrogen. Zum Nachdenken bleibt jedoch keine Zeit, denn die Eröffnung rückt immer näher.

Zolghadr schreibt mit Witz und Hintergründigkeit über den Kunstbetrieb, über Pop und Verschwörungstheorien, über Teheran, Hamburg und Beirut. Sein rasanter Roman über die Eröffnung einer Galerie ist zugleich das schillernde Porträt einer Stadt, die so kein Europäer kennt.

 


KiWi-Taschenbuch
Aus dem Englischen von Johann C. Maass
ISBN: 978-3-462-04006-7
Erschienen am: 16.04.2008
224 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
8,95 €
Österreich
9,20 €

Rezensionen

Über den Autor/ die Autorin

Tirdad Zolghadr
Tirdad Zolghadr, geboren 1973, lebt als Kurator und freier Kunstkritiker in Berlin. Er schreibt auf Deutsch und Englisch für verschiedene Tageszeitungen und Kunstmagazine und ist Autor und Ko-Regisseur mehrerer Dokumentarfilme.

Mehr

Alle Bücher von Tirdad Zolghadr

Lesetipps

Sexbeat
Musikzimmer
Eigenblutdoping
1979