Renan Demirkan

Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker

Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker

Der bewegende Bestseller über das Leben in einer neuen Heimat

Eine junge türkische Frau liegt im Krankenhaus und wartet auf die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Gedanken wandern zurück in die Kindheit in einem anatolischen Dorf, dorthin, wo sie mit ihren Freunden in den Nussbaumplantagen zwischen den Schafherden ihres Onkels spielte.

Sie erinnert sich an die strenggläubigen Großeltern, an die Verwandten, die zurückblieben, als sie mit ihren Eltern nach Deutschland ging und an die ersten Jahre in ihrer neuen Welt.

Die Erzählerin schildert die türkisch-deutsche Jugend eines jungen Mädchens, das seinen Platz im Leben sucht – zwischen den Träumen der Eltern von einer Rückkehr in die Heimat und ihren eigenen Wünschen vom Leben im Hier und Jetzt. Trotz Ausgrenzungen und Anfeindungen wird Deutschland zur Heimat.

Mit großer Zärtlichkeit wird hier eine Familiengeschichte über vier Generationen erzählt, von der Vergangenheit in der Türkei bis in die Zukunft der eigenen Tochter.

Renan Demirkan schreibt in ihrem autobiographischen Roman mit eindringlichen Bildern und unvergesslichen Szenen die Geschichte einer großen Reise, an deren Ende eine neue Heimat steht. Ihr bewegendes Buch stand monatelang auf den Bestsellerlisten.


ISBN: 978-3-462-03327-4
Erschienen am: 01.01.2003
144 Seiten, Taschenbuch
Kiwi 784
Lieferbar

Preis

Deutschland
6,99 €
Österreich
7,20 €

Rezensionen

Über den Autor/ die Autorin

Renan Demirkan
Renan Demirkan, geboren 1955 in Ankara, lebt seit dem 7. Lebensjahr in Deutschland. Seit 1980 arbeitet sie als Schauspielerin für Theater, Film und Fernsehen. Sie erhielt für ihre Arbeit den Förderpreis NRW, den Grimme-Preis, die Goldene Kamera, den Hessischen Darstellerpreis für Film und das Bundesverdienstkreuz.

Mehr

Alle Bücher von Renan Demirkan

Lesetipps

Billard um halb zehn
Gruppenbild mit Dame
Der Geschmack von Apfelkernen
Die fremde Braut