Mian Mian

Panda Sex

Roman

Panda Sex

Durch die Nacht von Shanghai – mit Mian Mian, dem »Bad Girl« der chinesischen Literatur

In Shanghai ist der Panda-Virus ausgebrochen: Sexmüde wie Pandabären sind die Figuren im neuen Roman von Mian Mian. Einst das »Bad Girl« der chinesischen Literatur, deren Werke in ihrer Heimat zensiert wurden, beweist sich die international gefeierte Autorin mit ihrem neuen Roman als Avantgarde-Klassikerin.

Mian Mian war eine der ersten Schriftstellerinnen, die über die unbekannte Seite Chinas schrieb: über eine Jugend, die im Nachtleben ihr Glück sucht. Als »Königin der Subkultur« und »Chinas begabteste Jungautorin« feierte sie Der Spiegel. Die Party ist zwar nicht vorbei in Mian Mians neuem Buch. Aber doch hat sich etwas verändert, es ist, als sei das einst glitzernde, leuchtende Shanghai in Schwarzweißlicht getaucht. Panda Sex erzählt von einer Gruppe junger Leute um das Schwesternpaar Mei Mei und Jie Jie. Zwei Tage und Nächte lang durchstreifen sie die Shanghaier Party- und Clubszene und philosophieren dabei über die Liebe, Beziehungen, Geschlechterrollen und Sex. Gerade erst haben die Freunde ihren langjährigen Gefährten Little Beetle zu Grabe getragen. Dort, bei der Beerdigung, sollen sie sich infiziert haben mit dem Panda-Virus. Pandas haben nur zweimal im Jahr Sex. Den Figuren im Roman geht es ähnlich, sie suchen Nähe, sind süchtig nach echter Begegnung und können Sex doch nur mit Fremden haben. Kühn konstruiert, protokolliert Panda Sex die Gespräche der Freunde auf den Straßen Shanghais.

Mit flirrender Leichtigkeit und Melancholie entwirft Mian Mian das Bild einer Generation, die sich nach Liebe sehnt, aber das Risiko einer Beziehung fürchtet.

China-Schwerpunkt der Frankfurter Buchmesse 2009


KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-04147-7
Erschienen am: 19.08.2009
176 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
7,95 €
Österreich
8,20 €

Rezensionen

Über die Autorin

Mian Mian
Mian Mian, geboren 1970, bürgerlich Sheng Wang, lebt und arbeitet in Shanghai. 1997 erschien ihr erstes Buch La la la, das ebenso wie ihr Roman Candy von den chinesischen Behörden zensiert wurde und in zahlreichen Raubkopien kursierte. Ihre Bücher wurden in sieben Sprachen übersetzt und international gefeiert. 2002 wurde die Zensur gegen Mian Mians Bücher aufgehoben. Nicht nur als Schriftstellerin, auch als DJ und bekannte Partyveranstalterin ist Mian ... mehr

Mehr

Weitere Bücher von Mian Mian

Alle Bücher von Mian Mian

Lesetipps

Der Tod des Bunny Munro
Mian Mian, Deine Nacht, mein Tag
La La La