Dieter Wellershoff

Pan und die Engel

Ansichten von Köln

Pan und die Engel

»Die Stadt ist wie ein unkgeheures Buch vom Informationsgehalt und Umfang einer universalen Bibliothek. Kein Mensch kann es je zu Ende lesen. Aber man kann darin blättern und sich immer wieder festlesen. So ungefähr habe ich das Buch geschrieben. Es handelt von der Stadt Köln. Aber indirekt auch von mir, von meinen Interessen und Neigungen, meinem Umgang mit der Stadt«, schreibt Dieter Wellershoff in seinem Vorwort zu diesem Buch. Seit Jahrzehnten ist er in Köln zu Hause – die Stadt, genauer die Südstadt, ist sein »Biotop«. Neugierig durchstreift er das Kölner Gelände mit dem vielfältigen Echo von tausendjähriger Geschichte, persönlicher erinnerung und quirliger Gegenwart. Und wo immer die Wünschelrute seines flanierenden Interesses ausschlägt, entsteht ein neues, so noch nicht gesehenes Bild der Stadt. Die Südstadt, »Hollymünd«, die Brücken und Kanäle, Parks und Museen, die Mythen, Sagen und der Dom erscheinen frisch und verwandelt als Fixpunkte einer Topographie, in der Information und Lebensgefühl, Witz, Reflexion und Phantasie das Flair einer unverwechselbaren poetischen Begegnung schaffen.


Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-02062-5
Erschienen am: 01.01.1990
208 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
15,50 €
Österreich
16,00 €

Über den Autor

Dieter Wellershoff
Dieter Wellershoff, geboren am 3. November 1925 in Neuss, lebt in Köln. Er schrieb Romane, Novellen, Erzählungen, Essays und autobiographische Bücher, z.B. »Der Ernstfall«, 1995, über seine Erfahrungen im 2. Weltkrieg. Wellershoff hielt poetologische Vorlesungen an in- und ausländischen Universitäten, zuletzt in Frankfurt a.M. Er erhielt u.a. den Hörspielpreis der Kriegsblinden, den Heinrich-Böll-Preis, den Hölderlin-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis und den ... mehr

Mehr

Weitere Bücher von Dieter Wellershoff

Alle Bücher von Dieter Wellershoff