Saul Bellow

Mosbys Memoiren

und andere Erzählungen

Mosbys Memoiren

Die großen Romane von Die Abenteuer des Augie March über Herzog zu Mr. Sammlers Planet haben Saul Bellow bekannt und berühmt gemacht. Parallel zum Romanwerk entstanden die Erzählungen des vorliegenden Bandes, die den Romancier nun auch als einen Meister der Erzählung ausweisen. Und im kleineren Ausschnitt begegnen uns wieder die Roman-Themen Bellows – die Auseinandersetzung des Menschen mit sich selbst, mit seinen eigenen Ungereimtheiten und mit den Rätseln, grausamen Realitäten und Merkwürdigkeiten der Welt um ihn herum. Da ist die alte Hattie in Hinterlassung des gelben Hauses, die allein in ihrem Haus in der Wüste von Utah gegen die Nöte des Alters und die Versuchungen durch die Wishkyflasche kämpft, oder Rogin in Ein zukünftiger Vater, der sich nicht mit den Eigenarten seiner zukünftigen Frau abfinden kann. In Auf der Suche nach Mr.Green stößt der Held dieser Erzählung im Chicago der Depression auf eine Vielzahl von Hindernissen, als er Fürsorgeschecks im Negerviertel verteilt und auch der junge amerikanische Literaturforscher, der in Spanien nach Gonzagas Manuskripten fahndet, reibt sich am unberechenbaren Verhalten seiner Mitmenschen. Das alte System ist die tragikomische Geschichte einer jüdischen Familie und ihres selbstzerstörerischen Hasses. In der Titelerzählung Mosbys Memoiren schreibt der Held, ein erfolgreicher Diplomat und Professor, währen eines Mexikoaufenthaltes an einen Memoiren – im Bewußtsein seines Versagens. All diese Figuren und ihre Welt sind mit Bellows unverwechselbarer nachdenklicher Anteilnahme für den Menschen gesehen. Durch seinen oft herben Humor und die feine Ironie sind faszinierende Erzählungen entstanden, »Tschechowsche Studien des individuellen Lebens« wie Times Literary Supplement schreibt.


Kiepenheuer&Witsch
Titel der Originalausgabe: Mosby’s Memoirs
Aus dem Amerikanischen von Walter Hasenclever
ISBN: 978-3-462-00941-5
Erschienen am: 01.01.1973
256 Seiten, Leinen
Lieferbar

Preis

Deutschland
19,90 €
Österreich
20,50 €

Über den Autor

Saul Bellow
Saul Bellow wurde am 10. Juni 1915 in Lachine/Quebec als Sohn jüdisch-russischer Einwanderer geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Montreal, 1924 zog die Familien nach Chicago. Dort besuchte er die Tuley High School und studierte später Anthropologie und Soziologie an der Northwestern University. Bellow übte verschiedene Tätigkeiten aus, bevor er seit 1938 dauerhaft an verschiedenen amerikanischen Universitäten lehrte, unter anderem an Princeton und an der Universität ... mehr

Mehr

Weitere Bücher von Saul Bellow

Alle Bücher von Saul Bellow