Manuel Andrack

Meine Saison mit dem FC

Ein Bildungsroman. Ein Reiseroman. Ein Liebesroman.

Meine Saison mit dem FC

Manuel Andrack war wieder unterwegs ...

... doch dieses Mal ist er nicht gewandert: Ein Jahr lang begleitete er seinen Lieblingsverein durch die zweite Fußballbundesliga. Entstanden ist ein Reisebericht (Wo liegt bitteschön das Stadion von Energie Cottbus?), ein Fußballkrimi (Werden sie den Aufstieg schaffen?), eine Charakterstudie (Biste ’en Hooligan, oder was?) und eine Liebeserklärung: an den 1. FC Köln und seine Fans.

Seit 20 Jahren ist Manuel Andrack bekennender Fußballfan. In der vergangenen Saison stieg sein Lieblingsfußballklub zum dritten Mal in die zweite Liga ab. Manuel Andrack beschließt, dass gerade jetzt ein Liebesbeweis von Nöten ist. Er will in der Saison 2004/05 jedes Spiel des FC live im Stadion sehen.

Wie Tim Parks in Eine Saison mit Verona begleitet er von nun an einen der beliebtesten Vereine Deutschlands – egal, ob es nach Dresden oder nach Unterhaching geht. Es wird eine Reise in Städte und Stadien, die nicht in der Sportschau auftauchen.

Im Fanbus und -zug erfährt er nicht nur, was Fans alles ertragen und erleiden, sondern auch die Fan-Geschichten – jede ist eine besondere, und doch ähneln sie sich alle in der Hingabe an den Fußball.
Wie sieht man als Fan ein Spiel, wenn das Herz bis zum Halse schlägt und für Taktik und spielerische Finessen im Kopf kein Platz mehr ist? Und warum kommen selbst in einem Spiel an einem lausigen Freitagabend gegen Erzgebirge Aue noch 35.000 Zuschauer ins Müngersdorfer Stadion? Niemals zuvor sind soviel Menschen auch zu Zweitliga-Spielen gegangen, Manuel Andrack ist einer von ihnen.


ISBN: 978-3-462-03584-1
Erschienen am: 30.05.2005
245 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
9,90 €
Österreich
10,20 €

Rezensionen

Über den Autor/ die Autorin

Manuel Andrack
Manuel Andrack, geboren 1965, war acht Jahre lang hinter den Kulissen der Harald Schmidt Show aktiv, wählte Gäste und Gags aus. Bekannt wurde er im August 2000, als er seinen Arbeitsplatz in das Studio verlegte. Als so genannter »Sidekick« unterhielt er sich von nun an mit Harald Schmidt über Gott und die Welt, am liebsten aber über Fußball und deutsche Biersorten. Dieses Engagement für deutsches Bier veranlasste den Deutschen Brauer-Bund 2002 dazu, ... mehr

Mehr

Weitere Bücher von Manuel Andrack

Alle Bücher von Manuel Andrack