Heinrich Böll

Kölner Ausgabe, Band 1

1936-1945

Kölner Ausgabe, Band 1

Band 1 der Werkausgabe, herausgegeben von J. H. Reid, versammelt das Frühwerk Heinrich Bölls aus den Jahren 1936–1945.

Die zahlreichen bislang unveröffentlichten Gedichte und Erzähltexte belegen den frühen Willen des Autors, Schriftsteller zu werden, und korrespondieren mit den »Briefen aus dem Krieg«. Bölls Verhältnis zu Familie und Staat, Kirche und Krieg lässt sich hier schon erkennen.

Band 1 (1936 – 1945) enthält unter anderem:
Die Inkonsequenzen des Christoff Sanktjörg • Die Brennenden • N.S. Credo • Gedichte • Die Unscheinbare • Sommerliche Episode • Vater Georgi • Annette • Am Rande der Kirche • Kommentar.

Alle Bände der Kölner Ausgabe


Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-03262-8
Erschienen am: 17.11.2004
680 Seiten, Leinen im Sch.
Lieferbar

Preis

Deutschland
34,90 €
Österreich
35,90 €

Rezensionen

Über den Autor

Heinrich Böll
Heinrich Böll, 1917 in Köln geboren, nach dem Abitur 1937 Lehrling im Buchhandel und Student der Germanistik. Mit Kriegsausbruch wurde er zur Wehrmacht eingezogen und war sechs Jahre lang Soldat. Seit 1947 veröffentlichte er Erzählungen, Romane, Hör- und Fernsehspiele, Theaterstücke und zahlreiche Essays. Zusammen mit seiner Frau Annemarie war er auch als Übersetzer englischsprachiger Literatur tätig. Heinrich Böll erhielt 1972 den Nobelpreis für Literatur. Er starb im Juli 1985 in Langenbroich/Eifel.

Mehr

Weitere Bücher von Heinrich Böll

Alle Bücher von Heinrich Böll