Jürgen Becker

Geld allein macht nicht unglücklich

Mit dem Mysterium des rheinischen Kapitalismus aus der Krise

Geld allein macht nicht unglücklich

*Gerade in der Krise – mehr (rheinischen) Kapitalismus wagen!

*Ist Deutschland noch zu retten? Die neoliberalen Vordenker haben abgewirtschaftet – jetzt kommt Jürgen Becker, und ihm gelingt das Kunststück, aus einer vordergründig furztrockenen Materie eine feuchtfröhliche Lektüre zu machen. Nach dem Genuss dieses zutiefst rheinischen Geschichtskurses ist man der Krise nicht mehr hilflos ausgeliefert.

»Die Phönizier haben das Geld erfunden, leider zu wenig« (Nestroy). Doch dies ist nicht die einzige Ursache der Finanzkrise. Der entfesselte amerikanische Kapitalismus war bereits dabei, die Erde aufzufressen und die Wochenenden abzuschaffen – im rheinischen Kapitalismus undenkbar, hat sich hier sogar der Montag als Arbeitstag nur sehr mühsam durchgesetzt, an Ostern und Pfingsten bis heute nicht. Wie richtig das rheinische Modell liegt, zeigte sich während des Crashs: Alle waren froh, dass die Börsen wenigstens am Wochenende geschlossen hatten. Endlich Ruhe im Puff. Beine hoch, Bier auf, chillen und mal ganz besonnen überlegen, was zu tun ist. Ein perfektes Plädoyer für die Umkehr vom Muss zum Mystischen.


ISBN: 978-3-462-04153-8
Erschienen am: 18.08.2009
128 Seiten, Taschenbuch
Kiwi 1123
Lieferbar

Preis

Deutschland
7,95 €
Schweiz
11,90 sFr
Österreich
8,20 €

Rezensionen

Weiterempfehlen bei

Über den Autor

Jürgen Becker

Jürgen Becker, geboren 1959, moderiert seit 1992 die »Mitternachtsspitzen« und reist für die Fernsehsendung »Becker, der Entdecker« durch die Republik. 2006 erhielt er den »Prix Pantheon« für sein Lebenswerk. Er ist Autor zahlreicher Bestseller.

Bei Kiepenheuer & Witsch u.a.: »Biotop für ­Bekloppte« (mit Martin Stankowski), KiWi 369, 1995; »Von wegen nix zu machen« (mit Franz Meurer und Martin Stankowski), KiWi 989, 2007; »Religion ist, wenn man trotzdem stirbt«, KiWi 1076, 2008; »So was lebt, und Goethe musste sterben. Der dritte Bildungsweg« (mit Dietmar Jacobs und Martin Stankowski), KiWi 1133, 2009.

Mehr

Weitere Bücher von Jürgen Becker

Alle Bücher von Jürgen Becker

Lesetipps

Religion ist, wenn man trotzdem stirbt
Wer weiß, wöfür et jot es Der Rheinländer an sich