Hermann Obermüller

Ein verlorener Sohn

Roman

Ein verlorener Sohn

Hermann Obermüllers Roman »Ein verlorener Sohn« erzählt die Geschichte einer scheiternden sozialen Veränderung und Emanzipation. Jell, der begabte, empfindsame Häuslerssohn aus dem österreichischen Mühlviertel, versucht sich aus der Enge seiner Herkunft zu lösen und ihr zugleich die Treue zu halten. Er zerbricht an den immer größer werdenden inneren und äußeren Widersprüchen.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)


Kiwi Bibliothek
ISBN: 978-3-462-40020-5
Erschienen am: 20.12.2016
160 Seiten, Broschur
Lieferbar

Preis

Deutschland
14,99 €
Österreich
15,50 €

Über den Autor/ die Autorin

Hermann Obermüller
Hermann Obermüller, geb. 1946, studierte in Wien und war als Lehrer im österreichischen Mühlviertel tätig. Für seine literarischen Arbeiten wurde er mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Mehr

Alle Bücher von Hermann Obermüller