Irvine Welsh

Ecstasy

Drei Romanzen mit chemischen Zusätzen

Ecstasy

Irvine Welsh – die Backlist in neuer Gestaltung

Nur selten sind sich literarische Kritik und das Lesepublikum so einig wie in ihrer Begeisterung über den “Dichterfürsten der Drogengeneration” (The Face).

Wie kaum ein anderer trifft Irvine Welsh das heutige Lebensgefühl. Die Welt in Ecstasy ist die Welt der 90er:

Fern vom alltäglichen Kleinkrieg verwandeln sich die Helden am Wochenende in Techno-Clubs für ein paar Stunden zu Partylöwen. Heather zum Beispiel, seit fünf Jahren mit dem Spießer Hugh verheiratet, geht heimlich auf die Piste.
Ein paar Pillen, eine durchtanzte Nacht, ein spontaner Entschluß: Sie verläßt ihren Mann und genießt ihr Leben in vollen Zügen. In einem Club trifft sie Lloyd, einen abgefahrenen Typen, in den sie sich hoffnungslos verliebt. Glaubt sie jedenfalls, denn ihr Herz flattert, der Puls rast...

Drei wilde, radikale Geschichten über die Liebe oder das, was man dafür hält.

Ecstasy - der Spitzenreiter der englischen Bestsellerlisten – führt den Leser an Orte, wo das Herz flattert und der Puls rast...


Das neue Buch des Kultautors von Trainspotting


Drei Romanzen mit chemischen Zusätzen

Titel der Originalausgabe: Ecstasy
Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann
ISBN: 978-3-462-04357-0
Erschienen am: 18.08.2011
368 Seiten, Taschenbuch
Kiwi 1225
Lieferbar

Preis

Deutschland
8,99 €
Schweiz
13,10 sFr
Österreich
9,30 €

Rezensionen

Weiterempfehlen bei Google+

Über den Autor

Irvine Welsh

Irvine Welsh, geboren 1958 in Edinburgh, lebt inzwischen in Dublin, ist seiner Heimatstadt aber nach wie vor sehr verbunden. Sein erster Roman Trainspotting wurde für den Booker Prize nominiert und von Danny Boyle verfilmt.

Weitere Titel von Irvine Welsh: Ecstasy, Der Durchblicker, Acid House, Drecksau, Klebstoff, Porno, Die Bettgeschichten der Meisterköche, KiWi 1027, 2008.

 

Mehr

Weitere Bücher von Irvine Welsh

Alle Bücher von Irvine Welsh