Jean-Luc Bannalec

Bretonisches Gold

Kommissar Dupins dritter Fall

Bretonisches Gold

Kommissar Dupins dritter Fall – jetzt als KiWi-Taschenbuch

In den spektakulären Salzgärten auf der Guérande-Halbinsel geht gerade die Sonne unter. Der Veilchenduft des Fleur de Sel liegt in der Luft, von dem die alten Salzbauern erzählen, er erzeuge bisweilen Wahnvorstellungen. So kommt es Kommissar Dupin tatsächlich vor, als aus heiterem Himmel auf ihn geschossen wird. Dabei wollte er sich in den Salinen nur nach ein paar mysteriösen Fässern umsehen, auf die ihn Lilou Breval, eine befreundete Journalistin, hingewiesen hat. Doch dann verschwindet Lilou spurlos. Zwischen dem malerischen Golfe du Morbihan und dem atemberaubenden Land des Salzes begibt sich Kommissar Dupin in eine aufreibende Ermittlung, die seine bislang persönlichste wird. Er stößt dabei nicht nur auf die energische Kommissarin Rose, sondern vor allem auf falsche Alibis, gewaltige Interessenkonflikte, dramatische Zerwürfnisse – und immer wieder auf urbretonische Geschichten.


KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-04840-7
Erschienen am: 08.10.2015
352 Seiten, Broschur
Kommissar Dupin ermittelt
Bandnummer 3
Lieferbar

Preis

Deutschland
9,99 €
Österreich
10,30 €

Rezensionen

Über den Autor

Jean-Luc Bannalec
Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten vier Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung«, »Bretonisches Gold« und »Bretonischer Stolz«, wurden bereits in mehr als zehn Sprachen übersetzt.

Mehr

Weitere Bücher von Jean-Luc Bannalec

Alle Bücher von Jean-Luc Bannalec