Konrad Beikircher

Boheme supreme

Der neue Opernführer

Boheme supreme

Ewigkeitsfaktor, Genussstärke, Tränenquantum – Der neue Opern-TÜV von Konrad Beikircher

Opernführer gibt es viele – aber keinen wie diesen. Denn Konrad Beikircher verbindet auf unnachahmliche Weise höchste Fachkompetenz mit einem kabarettistischen Blick auf die großen Opern von Rossini bis Wagner, Bizet und Richard Strauss.

Wer klassische Musik liebt, nicht aber vor Ehrfurcht gegenüber der bürgerlichen Hochkultur in die Knie geht, für den hat der Musik-Gott Konrad Beikircher erschaffen. Nach seinen beiden überaus erfolgreichen Konzertführern Andante Spumante und Scherzo furioso hat der Bonner Kabarettist mit Palazzo Bajazzo 2004 auch die Welt der Opern erobert und manchen Leser, der noch nie ein Opernhaus besucht hat, in die faszinierende Welt des Musiktheaters entführt.

Der Hunger nach mehr kann nun endlich gestillt werden, denn zwei Jahre nach dem ersten Band liegt nun auch Band 2 dieses Großunternehmens vor, das viele der Meisterwerke des heutigen Opernrepertoires behandelt:
Gluck / Orpheus und Euridike • Lortzing / Zar und Zimmermann • Weber / Der Freischütz • Donizetti / Lucia di Lammermoor • Wagner / Die Meistersinger von Nürnberg, Tristan und Isolde, Der Ring der Nibelungen • Bizet / Carmen • Strauss / Salomé • Puccini / La Bohème, Tosca • und viele andere.

 


Kiepenheuer&Witsch
ISBN: 978-3-462-03678-7
Erschienen am: 22.02.2007
384 Seiten, gebunden mit SU
Lieferbar

Preis

Deutschland
22,90 €
Österreich
23,60 €

Rezensionen

Über den Autor

Konrad Beikircher
Konrad Beikircher, Jahrgang 1945, Diplom-Psychologe und Musikwissenschaftler, Kabarettist und Klassik-Freak. Beikircher stammt aus Bruneck in Südtirol/ Italien und verbrachte dort auch seine Kindheit. Mit elf Jahren kam er nach Bozen und besuchte dort die weiterführende Schule. 1964 ging er zum Studium der Musikwissenschaften und Psychologie nach Wien (eineinhalb Jahre Stehplatz in der Staatsoper Wien), wechselte bald nach Bonn und war ab 1971 als Psychologe im ... mehr

Mehr

Weitere Bücher von Konrad Beikircher

Alle Bücher von Konrad Beikircher