Volker Weidermann über Irmgard Keun

Es gibt nur zwei Bilder von Irmgard Keun (1905 – 1982), denke ich immer. Es gibt natürlich viel mehr. Aber ich kenne nur die zwei, will nur die zwei kennen. Das eine mit den kurzen Locken, die ihr über die linke Stirnseite fallen, der weiße Schal, hinten hochgeschlagen, der um den Hals herumfließt, die Augen, die schauen,… Artikel lesen ›

Vierundzwanzig Türen #15 (Sonja Graus – Blog lust zu lesen)

  Vor zwei Jahren haben wir unsere Autoren gefragt, ob sie für uns ihre Türen öffnen möchten. Bei Klaus Modick borgten wir uns für unseren Adventskalender den Titel seines Romans* »Vierundzwanzig Türen«. Klaus Modick war auch der erste unserer Autoren, der uns einen kleinen Einblick in sein Reich gewährte. Dieses Jahr haben wir bei Buchbloggern… Artikel lesen ›

»Wie schreiben Sie eigentlich … Volker Weidermann?«

Volker Weidermann wurde 1969 in Darmstadt geboren, studierte Politikwissenschaft und Germanistik in Heidelberg und Berlin. Er ist Literaturredakteur und Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und lebt in Berlin. Von ihm sind bei Kiepenheuer & Witsch diese Bücher erschienen: Max Frisch. Sein Leben, seine Bücher (2010), Das Buch der verbrannten Bücher (2008), Lichtjahre (2006) und zuletzt Ostende…. Artikel lesen ›