Gehobener Wortschatz – Gute Nachrichten über ein verschüttetes Verlagsgedächtnis und über den Wiederaufbau des Kölner Stadtarchivs

„Neben der Warenausgabe rechts“. Wenn Joseph Beuys Recht hat und Mysterien sowieso eher im Bahnhof als im Museum stattfinden, dann wundert einen nicht, dass die Wiedererweckung des über 1000jährigen Kölner Stadtgedächtnisses an einem eher profanen Ort geschieht: im südlichen Kölner Stadtteil Porz-Lind, unweit der A 59, an einem Parkplatz, rechts neben der Warenausgabe eines großen… Artikel lesen ›

KiWi-Leaks – 5 Dinge, die Sie noch nicht über KiWi wussten

Blau machen Die Mitarbeiter von KiWi machen jedes Jahr um die gleiche Zeit blau. Die Geschäftsführung versucht seit Jahren sich dagegen zu wehren. Ohne Erfolg. Im Gegenteil, ein psychologischer Effekt, der vergleichbar ist mit dem Stockholm-Syndrom, veranlasst die Geschäftsführung, das ganze Unternehmen sogar finanziell zu unterstützen. Jeder Mitarbeiter, der sich am kollektiven „blau machen“ beteiligt,… Artikel lesen ›

Wie wir wurden, was wir sind – »Das Buch Witsch«

Wie wurden wir, was wir heute sind? Wie konnten wir all die wunderbaren Autoren für uns gewinnen und sie dazu bringen, uns ihre Texte zu überlassen, damit wir sie als Bücher auf die Welt bringen? Der Kölner Journalist und Historiker Frank Möller hat sich auf Spurensuche begeben und Unglaubliches zutage gefördert: Uns gibt es doch… Artikel lesen ›

Ausgezeichnet: Laudatio von Hinrich Schmidt-Henkel für Bärbel Flad

Laudatio Hinrich Schmidt-Henkel für Bärbel Flad anlässlich der Überreichung der Übersetzerbarke 2013 am 9. Oktober 2013 auf der Frankfurter Buchmesse     Liebe Bärbel Flad, lieber Helmut Flad, liebe Vertreter des Hauses Kiepenheuer & Witsch, liebe Kolleginnen und Kollegen, verehrte Jury der Übersetzerbarke, liebe Antje te Brake, meine Damen und Herren, im Namen des Verbandes… Artikel lesen ›

Ausgezeichnet: Laudatio von Carolin Emcke für Eva Menasse

Laudatio von Carolin Emcke auf Eva Menasse anlässlich der Verleihung des Heinrich-Böll-Preises 2013 am 22. November 2013 im Historischen Rathaus der Stadt Köln   Ich kenne Eva Menasse nicht. Das ist ein etwas ungewöhnlicher Anfang für eine Laudatio. Aber in diesem Fall lohnt es sich, das zu erwähnen. Eva Menasse und ich sind uns ein… Artikel lesen ›

Ausgezeichnet: Dankesrede von Eva Menasse zum Heinrich-Böll-Preis

Dankesrede Eva Menasse zur Verleihung des Heinrich-Böll-Preises am 22. November 2013 im Historischen Rathaus der Stadt Köln   Was hätte wohl Heinrich Böll dazu gesagt? Zur Umfrage einer Wochenzeitung kurz vor der letzten Bundestagswahl, in der von 48 bekannten Wissenschaftlern, Künstlern, Intellektuellen etwa ein Viertel mehr oder weniger deutlich, mehr oder weniger stolz ihre Wahlverweigerung… Artikel lesen ›