Maxim Billers Roman »Biografie«: Balzac reloaded?

Der Schweizer Literaturkritiker Stefan Zweifel über Billers letztes Buch Ich erinnere mich gut, wie ich nach 300 Seiten Lektüre von „Biografie“ ein Gespräch mit Maxim Biller in Zürich absagen wollte, weil ich die Kraftmeiereien seiner Figuren reflexartig auf den Autor zurückprojizierte. Mich nervte die „cool-uncoole“ Pose, und ich neigte wie viele Kritiker dazu, Anspielungen wie… Artikel lesen ›