Nein, Bücher vibrieren nicht

Es war kurz vor Weihnachten und ich saß auf dem grünen Cordsessel, den Johannes in seiner Buchhandlung aufgestellt hatte, vor einer Säule mitten im Raum, der schmal und lang wie ein Schiffsdeck war. Links und rechts waren die Regale bis unter die Decke mit Büchern gefüllt. Es gab einen zweiten Sessel hinten im Laden, außerdem… Artikel lesen ›

Panama Papers – das Manifest von John Doe (die anonyme Quelle der Dokumente)

Die Panama Papers haben weltweit enorme Reaktionen ausgelöst. Nun hat sich „John Doe“, die anonyme Quelle der Dokumente, zu Wort gemeldet. Sein Manifest lässt sich als Erklärung seines Handelns lesen. Es ist zugleich eine dringliche Aufforderung zu politischem Engagement. Wir dokumentieren hier das Manifest des Informanten unserer beiden Buch-Autoren Bastian Obermayer und Frederik Obermaier. Von… Artikel lesen ›

Die Welt danach – Panama Papers und die Folgen. Eine Zwischenbilanz von Bastian Obermayer und Frederik Obermaier

IMG_1097

Der Abend des 3. April 2016, kurz nach 19:30 Uhr. Wir haben noch etwa eine halbe Stunde, bis um 20 Uhr die Panama Papers bekannt werden – dann nämlich werden unsere Rechercheergebnisse auf der Homepage der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht. Tatsächlich sind die Webseiten mit unseren Texten jetzt schon „live“, also online, allerdings inoffiziell. Unsere Digital-Kollegen… Artikel lesen ›

Post vom Kaffeedieb

KiWi-Autor Tom Hillenbrand, Verfasser erfolgreicher Kriminalromane, hat unlängst einen fabelhaften historischen Roman veröffentlicht. »Der Kaffedieb« ist ein 480 Seiten starker Abenteuerroman, »knallprall« wie der Stern schreibt, »blendend recherchiert«. Eine Recherche, die den Autor tief in die Welt seiner Protoganisten führte, so tief, dass es ihm heute noch manchmal schwerfällt, diese Welt zu verlassen. Ein besonderes… Artikel lesen ›

Vorabdruck: Maxim Billers Roman »Biografie«

Die Braut, ihr Vater und Rabbi Balaban Als Wowa und Balaban aus dem Riegerpark zurückkamen, sahen sie wie zwei Männer aus, die sich geprügelt hatten, obwohl beide keine Schrammen, keine blutunterlaufenen Augen oder angerissenen Hemdkragen hatten. Sie hatten noch in der Blanická angefangen zu streiten, dort, wo es an der Südseite das Parks so steil… Artikel lesen ›

Volker Weidermann über Irmgard Keun

Es gibt nur zwei Bilder von Irmgard Keun (1905 – 1982), denke ich immer. Es gibt natürlich viel mehr. Aber ich kenne nur die zwei, will nur die zwei kennen. Das eine mit den kurzen Locken, die ihr über die linke Stirnseite fallen, der weiße Schal, hinten hochgeschlagen, der um den Hals herumfließt, die Augen, die schauen,… Artikel lesen ›

Willkommen im Club, Isabel!

Isabel Bogdan, Autorin „Der Pfau“, Kiepenheuer&Witsch ©Smil

Isabel Bogdan ist Bloggerin, Sachbuchautorin, ist Übersetzerin, hat alle Level bei Facebook durchgezockt und schießt mit ihren Tweets den Vogel ab, sie kennt, sie strickt, sie knüpft, sie macht und tut, tut, tut. Telefonieren eher ungern. Sie ist ein Tausendsassa, ein Wunderwuzzi oder ein Siebesich – so nennt der Schweizer Menschen mit Mehrfach-Begabung. DAS kann… Artikel lesen ›

Ausgezeichnet: Christian Krachts »Imperium« eines der 10 besten Bücher 2015 in den USA

Diese Nachricht krönt eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die unser Autor Christian Kracht gerade in den USA erlebt: Die amerikanische Ausgabe seines jüngsten Romans »Imperium« ist soeben von Publishers Weekly zu einem der zehn besten Bücher des Jahres 2015 gewählt worden. Auf der Liste von Publishers Weekly, der US-Fachzeitschrift für Buchverlage, Buchändler und Literaturagenten, stehen alljählich die… Artikel lesen ›

Mit Friederike und Philipp in 80 Minuten um die halbe Welt

Am Sonntag, den 25.10.2015, standen für die KiWis gleich zwei Veranstaltungen auf derTagesordnung. Da sich wieder unerwünschter Besuch in Köln, nämlich eine Gruppe der HogeSa, ankündigte, musste zum einen ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz gesetzt werden. Erst mal tapezierten wir also unsere Fenster der 2. Etage mit Plakaten, und ein Teil der KiWis setzte… Artikel lesen ›